FC Bayern News

Bayerns Fahrplan für die Trainersuche: Flick bleibt bis zum Sommer, dann übernimmt ten Hag

Erik ten Hag und Hansi Flick
Foto: getty images

Aktuellen Medienberichten zufolge haben sich die Verantwortlichen beim FC Bayern auf einen Fahrplan in Sachen Trainersuche festgelegt. Wie die Sport BILD berichtet wird Hansi Flick bis zum Ende der Saison Cheftrainer bleiben. Im Anschluss soll Wunschkandidat Erik ten Hag das Ruder beim deutschen Rekordmeister übernehmen. Alle andere Kandidaten (Tuchel, Pochettino) spielen demnach keine Rolle mehr in München.

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen in Sachen Trainersuche beim FC Bayern. Nach Informationen der Sport BILD haben die Verantwortlichen in München die Liste an potenziellen Kandidaten deutlich zusammengestrichen. Demnach sind Mauricio Pochettino und Thomas Tuchel kein Thema mehr beim FC Bayern. Der Fahrplan für die kommende Monaten steht fest: Hansi Flick soll bis zum Ende der Saison Cheftrainer bleiben, dann planen die Bayern-Boss mit Ajax-Coach Erik ten Hag.

Entscheidung über Flick soll vor Weihnachten fallen

Embed from Getty Images

Bis zur Winterpause haben die Bayern noch vier Pflichtspiele vor der Brust. In der Champions League trifft man heute Abend auf die Tottenham Hotspur. In der Liga spielt man gegen Werder Bremen, den SC Freiburg und den VfL Wolfsburg. Gegenüber der Sport BILD deutete Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge an, dass man vor Weihnachten eine Entscheidung treffen wird wie es in der Rückrunde mit Hansi Flick weitergeht: „Wir haben am 21. Dezember das letzte Spiel gegen Wolfsburg, entweder an diesem Samstag oder am Tag danach werden wir uns treffen und eine Entscheidung fällen.“ Sollten die Bayern die restlichen vier Spiele in diesem Jahr alle samt gewinnen, ist die Tendenz deutlich pro Flick.

Flick genießt nicht nur bei Rummenigge & Co. ein hohes Ansehen, sondern auch bei den FCB-Profis. Diese hatten sich in den vergangenen Wochen immer wieder öffentliche für eine weitere Zusammenarbeit mit dem 54-jährigen geäußert. Dafür muss Flick jedoch den Negativtrend der letzten beiden Wochen schnellst möglich beenden um die positive Grundstimmung nicht zu verlieren. Flick selbst betonte zuletzt immer wieder, dass er sich „vieles vorstellen“ kann und scheint einer Verlängerung seines Engagements bis zum Ende der Saison offen gegenüber zu stehen.