FC Bayern News

Medien: Thomas Tuchel ist weiterhin ein Top-Kandidat beim FC Bayern

Thomas Tuchel
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Medienberichten rund um die anhaltende Trainersuche beim FC Bayern. Vor allem Thomas Tuchel stand dabei im Fokus der Berichterstattung. Während manche Medien davon berichtet haben, dass der 46-jährige keine Rolle mehr in der Planungen der Münchner spielen würde, ist Tuchel laut „Sky Sport“ nach wie vor ein „Top-Kandidat“ beim deutschen Rekordmeister.

Wer wird neuer Trainer beim FC Bayern? Diese Frage beschäftigt bereits seit Wochen ganz Fussball Deutschland. Nahezu täglich machen neue Gerüchte die Runde und die Liste an potenziellen Kandidaten ist lang. Ein Name fiel zuletzt besonders häufig – Thomas Tuchel.

Kurioserweise gibt es derzeit widersprüchliche Gerüchte rund um den 46-jährigen Fussball-Fachmann. Während „SPORT1“ und die „BILD Zeitung“ diese Woche davon berichtet haben, dass Tuchel keine Option mehr für den FC Bayern sei, pocht „Sky Sport“ darauf, dass der Ex-BVB-Coach weiterhin zum engeren Favoritenkreis zählt. Auch ein Wechsel im Winter soll laut Informationen von Sky denkbar sein.

Sky Sport: Die Bayern starten im Winter einen neuen Anlauf bei Thomas Tuchel

Die Verantwortlichen in München hatten sich zuletzt sehr zurückhaltend in Sachen Trainersuche geäußert. Sowohl Sportdirektor Hasan Salihamidzic, als auch Vorstandboss Karl-Heinz Rummenigge betonten vor kurzem an, dass man sich erst nach dem letzten Bundesliga-Spiel mit diesem Thema intensiv beschäftigen möchte. Derzeit stehe das „Sportliche“ im Vordergrund.

Embed from Getty Images

Deutet man die Aussagen zwischen den Zeilen richtig, wird Hansi Flick den FCB bis zum Ende der Saison als Interimslösung coachen. Im Sommer 2020 soll dann eine langfristige Trainerlösung greifen. Laut „Sky Sport“ könnte diese Thomas Tuchel heißen. Nach Informationen von Sky Sport sind die Bayern-Boss vollkommen flexibel in Sachen Tuchel. Dieser soll entweder bereits jetzt im Winter oder aber auch erst im kommenden Sommer unter Vertrag genommen werden.

Ein Argument was für den FC Bayern spricht ist die Tatsache, dass man Tuchel, im Gegensatz zu seinem aktuellen Arbeitgeber Paris Saint-Germain, eine langfristige Zusammenarbeit anbieten möchte. Bei PSG hingegen ist Tuchel nur noch bis 2021 vertraglich gebunden und soll zudem alles andere als sattelfest auf der Trainerbank sitzen.