Bundesliga

Vorlagen-König Thomas Müller schreibt Bundesliga-Geschichte

Thomas Müller
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP/Getty Images

Thomas Müller hat einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Der 30-jährige Stürmer ebneten mit seiner Vorlage für Joshua Zirkzee nicht nur den Weg zum 2:0-Erfolg gegen Wolfsburg, sondern stellte mit seinem 11 Scorerpunkt in der Hinrunde eine neue Bestmarke im deutschen Oberhaus auf.

Mit zwei Treffern in 17 Liga-Spielen hat Thomas Müller auf den ersten Blick eine durchwachsene Ausbeute für einen Offensivspieler. Der 30-jährige Routinier ist in dieser Saison jedoch unverzichtbar beim FC Bayern, was deutlich wird, wenn man sich die Vorlagen des ehemaligen deutschen Nationalspielers anschaut. Müller kommt auf 11 Torvorlagen in 17 Einsätzen und hat damit einen neuen Bundesliga-Rekord aufgestellt. Keinem anderem Spieler zuvor ist es gelungen so viele Tore in der Hinrunde vorzubereiten.

Beim 2:0-Erfolg gegen den Wolfsburg bereitet Müller das wichtige 1:0 von Joshua Zirkzee in der 86. Minute vor und sicherte sich damit seinen 11 Scorerpunkt in der laufenden Bundesliga Saison.

Hinter Robert Lewandowski (19 Tore, 2 Assists) ist Müller damit zudem der zweitbester Scorer bei den Bayern (2 Torem 11 Assits. Der zweitbeste Vorlagengeber in der Bundesliga ist übrigens Borussia Dortmunds Jadon Sancho (10).