FC Bayern News

Flick über mögliche Wintertransfers: „Nur, wenn sie sofort weiterhelfen“

Hansi Flick
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic hatte sich zuletzt zurückhaltend gezeigt in Sachen Wintertranfers und auch FCB-Cheftrainer Hansi Flick deutete nun an, dass sich die Münchner im Winter aller Voraussicht nach auf dem Transfermarkt zurückhalten werden.

Mit der Verpflichtung von Erling Haaland ist Borussia Dortmund ein echter Transfer-Coup gelungen. Der 19-jährige Stürmer von RB Salzburg stand bei zahlreichen europäischen Top-Klubs auf dem Wunschzettel, Gerüchten zufolge auch beim FCB, am Ende hat jedoch der BVB das Rennen gemacht.

Viele Bayern-Fans schauen derzeit sicherlich „etwas neidisch“ nach Dortmund und erhoffen sich ebenfalls solch einen spektakulären Wintertransfer, z.B. jenen von Leroy Sane. Laut Bayern-Cheftrainer Hansi Flick wird dies jedoch schwer zur realisieren.

Flick zeigt sich skeptisch in Sachen Neuzugänge: „Wintertransfers sind schwierig“

In den vergangenen Tagen wurde viel spekuliert wen der FC Bayern im Winter verpflichten könnte. Zahlreiche Spieler wurden dabei mit dem deutschen Rekordmeister in Verbindung gebracht. Ein Name fiel dabei besonders häufig: Leroy Sane. Aktuellen Medienberichten zufolge wird der 23-jährige Offensivspieler im Winter nicht zum FCB wechseln, auch wenn Sane selbst dies wohl bevorzugen würde.

Hasan Salihamidzic hatte bereits vor knapp zwei Wochen angedeutet, dass es eine ruhige Wintertransferperiode in München werden könnte. Auch FCB-Coach Hansi Flick ist kein Fan von Wintertransfers wie er im Gespräch mit dem kicker verraten hat: „Generell gilt: Wintertransfers bringen einer Mannschaft immer nur dann etwas, wenn sie sofort weiterhelfen – und das ist schwierig.“