FC Bayern News

Flick zieht positives Fazit des Winter-Trainingslagers in Doha: „Die Stimmung ist hervorragend“

Hansi Flick
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

Nach knapp einer Woche Winter-Vorbereitung in Doha, hat sich der FC Bayern am Freitag wieder auf den Weg nach Deutschland gemacht. Die Münchner reisen nach Nürnberg und werden dort morgen gegen den Club ihr erstes und zugleich letztes Testspiel vor dem Rückrunden-Auftakt absolvieren. Bayern-Cheftrainer Hansi Flick zog, trotz der verletzungsbedingten Probleme, im Gespräch mit dem vereinseigenen TV-Sender eine positive Bilanz zum Trainingslager in Katar.

„Es hat Spaß gemacht. Wir sind zufrieden und können angreifen“, mit diesen Worten bewertete Hansi Flick am Freitag kurz und knapp das knapp einwöchige Trainingslager in Katar. Der 54-jährige lobte die „Top-Bedingungen“auf dem Gelände der Aspire Academy und betonte zudem, dass man „bis zum Schluss sehr intensiv gearbeitet hätte.“

Lediglich die vielen angeschlagenen und verletzten Spieler bereiten dem FCB-Coach derzeit ein wenig Kopfschmerzen. Vor allem die aktuelle Situation rund um Gnabry ist alles andere als optimal: „Es ist ärgerlich, es fehlt ein wichtiger Spieler auf den Außenpositionen“ Immerhin gab es kurz vor der Abreise aus Doha ein positives Signal. Laut Flick könnte Gnabry kommende Woche wieder normal trainieren: „Ich hoffe, dass er nächste Woche, spätestens am Dienstag anfangen kann.“

Flickt lobt den Teamgeist: „Es herrscht eine gute Mentalität in der Mannschaft“

Embed from Getty Images

Insgesamt 14 Trainingseinheiten haben die FCB-Profis in den vergangenen Tagen absolviert. Während im ersten Teil des Trainingslagers der Fokus verstärkt auf die Fitness gelegt wurde, arbeitete man in der zweiten Hälfte eher an taktischen Details. Hansi Flick zeigte sich vor allem von dem Teamgeist beeindruckt „Es ist gut, wenn die Jungs zufrieden sind. Wenn sie wissen: Das Training hat mir gut getan, das bringt mich weiter. Die Stimmung ist hervorragend, wir haben eine gute Mentalität in der Mannschaft

Am Samstagnachmittag absolviert der Rekordmeister das erste und einzige Testspiel der Vorbereitung beim Zweitligisten 1. FC Nürnberg. Im Anschluss erhalten die Bayern-Profis zwei freie Tage, ehe der Schlussspurt der Winter-Vorbereitung beginnt so Filck: „Am Dienstag haben wir dann einen Leistungstest, und Mittwoch werden wir intensiv Taktik trainieren, um möglichst gut vorbereitet auf das erste Spiel zu sein“. Am 19. Januar starten die Münchner mit einem Gastspiel bei Hertha BSC in die Rückrunde.