FC Bayern News

DFB bestätigt Lizenz: Klinsmann sitzt gegen die Bayern auf der Trainerbank

Jürgen Klinsmann
Foto: Matthias Kern/Bongarts/Getty Images

Jürgen Klinsmann wird morgen Nachmittag auf der Trainerbank von Hertha BSC Berlin sitzen. Der DFB hat am Samstag bestätigt, dass der 55-jährige alle notwendigen Unterlagen und Nachweise eingereicht hat und seine Trainerlizenz damit verlängert wurde.

In den vergangenen Tagen sorgte die „fehlende Trainer-Lizenz“ von Jürgen Klinsmann für ordentliches Aufsehen in Fussball Deutschland. Medienberichten zufolge drohte der Hertha-Coach im Heimspiel gegen den FC Bayern eine „Zwangspause“ auf der Trainerbank der Hauptstädter.

Am Samstag hat der DFB sich nun zu dem Vorfall geäußert und sein grünes Licht erteilt. In einer Stellungnahme bestätigte man, dass Klinsmann alle fehlenden Unterlagen nachgereicht hätte und seine Trainerlizenz damit verlängert wurde.

Aufatmen in Berlin: Trainer-Lizenz von Klinsi ist gültig

Unter der Woche hatten die „BILD Zeitung“ und „SPORT BILD“ berichtet, dass Klinsmanns Trainer-Lizenz formell seit 2013 abgelaufen ist und ihm bis zu 60 Stunden Fortbildungen für die Erneuerung fehlen. Der DFB bestätigte daraufhin, dass Klinsmann und die Berliner bis dato noch keine entsprechenden Unterlagen eingereicht hätten, die dies widerlegen. Der 55-jährige selbst betonte, dass die Unterlagen in den USA seien und so schnell wie möglich nachgereicht werden.

Am Mittwoch gaben die Berliner eine Stellungnahme mit dazugehörigen Unterlagen ab. Knapp 24 Stunden vor dem Spiel gegen die Bayern gab es nun die endgültige Bestätigung und Freigabe seitens des DFB, alle Unterlagen für die Fortbildungen in erforderlichem Umfang wurden anerkannt.