Bundesliga

Auftaktsieg! Bayern gewinnt 4:0 zum Rückrunden-Start gegen Hertha BSC Berlin

FC Bayern
Foto: RONNY HARTMANN/AFP via Getty Images

Der FC Bayern ist mit einem Sieg in die Bundesliga-Rückrunde gestartet! Das Team von Hansi Flick setzte sich am Sonntag mit 4:0 auswärts bei Hertha BSC Berlin durch und feierte damit einen gelungen Auftakt in die zweite Saisonhälfte.

Der FC Bayern ist mit einem souveränen 4:0-Auswärtserfolg gegen Hertha BSC Berlin in die Rückrunde der Fussball Bundesliga gestartet. Trotz zahlreicher personeller Probleme in den vergangenen Tagen und Wochen haben die Münchner damit einen Auftakt nach Maß hingelegt.

Bayern beißen sich in der ersten Hälfte die Zähne an der Hertha-Defensive aus

Vor rd. 75.000 Zuschauern im Berliner Olympiastadion präsentierte sich der FC Bayern von der ersten Minute an als die spielbestimmende Mannschaft und drängte die Hertha tief in die eigene Hälfte. Die Flick-Elf tat sich jedoch schwer aus dem vielen Ballbesitz nennenswerten Profit zu schlagen. Erst in der 25. hatte Robert Lewandowski die erste richtig Torchance der Partie, der Abschluss des Polen, am herauseilenden Jarstein, ging jedoch ganz knapp am langen Eck vorbei.

Coutinho (35.) und Perisic (41.) hatte in der ersten Hälfte nochmals aussichtsreiche Gelegenheiten, verpassten es jedoch den FCB in Front zu bringen. Somit blieb es zur Pause weiterhin 0:0-Unentschieden.

Müller spielt den Dosenöffner, Thiago krönt seine starke Leistung mit einem Tor

Auch nach dem Seitenwechsel blieb die Flick-Elf die dominantere Mannschaft und drängte weiterhin auf den Führungstreffer. In der 58. hatte Perisic eine Doppelchance, zunächst wurde dessen Schuss von Boyata kurz vor der Linie geklärt, wenige Sekunden später entschärfte Jarstein einen Kopfballversuch des Kroaten.

Embed from Getty Images

In der 60. Minute war es dann jedoch endlich soweit: nach einer Hereingabe von Goretzka legt Perisic per Kopf auf den freistehenden Müller ab, der aus kurzer Distanz Jarstein tunnelt und die längst überfällige Münchner Führung besorgte.

Drei Minuten später erzielte Robert Lewandowski das vermeintliche 2:0, doch der Treffer wurde nach Überprüfung durch den VAR nicht gegeben, da Lewandowski Jarstein den Ball zuvor aus den Händen köpfte. Zehn Minuten später durfte Lewandowski dann jedoch erneut jubeln: Der Pole verwandelte einen Foulelfmeter souverän und erhöhte mit einem 20. Saisontreffer auf 2:0 für die Bayern. In der 76. sorgte Thiago mit einem sehenswerten Distanzschuss und dem 3:0 für die Vorentscheidung der Partie. Der Spanier krönte mit dem Treffer seine starke Leistung.

Den Schlusspunkt der Partie setzte Ivan Perisic in der 84. mit dem 4:0. Diesmal legte Müller für Perisic auf, dessen Kopfball von Jarstein zwar noch berührt wird, am Ende dennoch den Weg ins Tor findet.

Durch den Sieg kommt der FCB nun auf 36 Punkte und ist in der Tabelle an Borussia M’Gladbach auf Rang 2 vorbeigezogen. Der Rückstand auf Spitzenreiter Leipzig beträgt nach wie vor vier Zähler. Am kommenden Spieltag (25.1) empfängt die Flick-Elf Schalke 04 in der heimischen Allianz Arena.