FC Bayern News

Höchste Priorität: Bayern-Bosse forcieren Vertragsgespräche mit Neuer, Alaba & Co.

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Während sich Hansi Flick und seine Mannschaft in der Rückrunde auf die Titeljagd gemacht haben, arbeiten die Verantwortlichen an der Säbener Straße „im Hintergrund“ parallel am Kader der Zukunft. Laut Karl-Heinz Rummenigge werden die Bayernn in den kommenden Wochen die Vertragsgespräche mit Leistungsträgern wie Manuel Neuer, David Alaba, Thiago & Co. forcieren.

Mit Manuel Neuer, David Alaba, Thiago, Thomas Müller, Jerome Boateng und Javier Martinez laufen im Sommer 2021 fünf Verträge, bei denen es stand heute noch offen ist wie es weitergeht. Laut Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge werden die Münchner in den kommenden Wochen die Vertragsgespräche mit den entsprechenden Spielern aufnehmen.

Laut der „tz“-Reporter Manuel Bonke ist der Ausgang dieser Gespräche maßgeblich dafür, wie die Bayern in den kommenden Jahren ihre Transferaktivitäten planen.

Droht dem FC Bayern ein neuer Umbruch?

In den vergangenen Wochen wurde viel über die sportliche Zukunft zahlreicher Bayern-Profis diskutiert und spekuliert. Viele Spieler (Neuer, Alaba und Müller) haben sich zuletzt bereits öffentlich geäußert und dabei ein klares Bekenntnis zum FCB gemieden. Andere wiederum sind mit ihrer aktuellen Rolle in München unzufrieden (Thiago, Martinez, Boateng).

Auch die Bayern-Bosse haben diese Aussagen zur Kenntnis genommen und nehmen diese durchaus ernst. Laut Karl-Heinz Rummenigge haben die Vertragsgespräche mit Neuer & Co. höchste Priorität: „Wir haben neben Müller mehrere Verträge, die in 1,5 Jahren auslaufen: Neuer, Martínez, Boateng, Thiago, Alaba. Wir werden jetzt mit allen Gespräche führen, uns anhören, was sie in der Zukunft machen wollen. Dann werden wir Entscheidungen zu fällen haben.“

Bei Neuer, Alaba und Müller gibt es eine klare Tendenz in Richtung Vertragsverlängerung. Bei Thiago und Martinez hingegen ist es vollkommen offen. Bei Boateng hingegen stehen die Zeichen schon seit längerer Zeit auf Abschied.