FC Bayern News

Medien: Havertz-Transfer zum FC Bayern steht auf der Kippe

Kai Havertz
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Neben Leroy Sane gehört Kai Havertz zu den absoluten Wunschspielern kommenden Sommer beim FC Bayern. Laut der Münchner „tz“ steht der Transfer zum deutschen Rekordmeister jedoch auf der Kippe. Demnach genießt der Wechsel von Leroy Sane die höchste Priorität an der Säbener Straße.



Schon seit knapp zwei Jahren wird Kai Havertz mit einem Wechsel zum FC Bayern in Verbindung gebracht. Kommenden Sommer könnte der 20-jährige Offensivspieler (endlich) zu den Münchnern wechseln. Aktuelle Medienberichten zufolge fordert Bayer Leverkusen eine stolze Ablöse in Höhe von 130 Mio. Euro.

Ob Havertz jedoch tatsächlich zu den Bayern möchte, ist laut „tz“-Reporter und Bayern-Kenner Manuel Bonke nach wie vor offen. Laut Bonke sieht es derzeit danach nicht aus, als würde Havertz in der kommenden Saison im FCB-Trikot auflaufen.

Sane ist „Prio 1“ beim FC Bayern

Auch wenn die Bayern Havertz gerne verpflichten würden, besteht auf dessen Position im zentralen, offensiven Mittelfeld scheinbar nicht so viel Handlungsbedarf wie auf den Flügeln. Mit Thomas Müller und Philippe Coutinho hat der FC Bayern aktuell zwei „Zehner“ in seinen Reihen. Selbst wenn Coutinho den Rekordmeister nach seiner Leihe wieder verlassen sollte, steht mit Leon Goretzka eine weitere Option zur Verfügung. Der 24-jährige hat zuletzt gegen Schalke gezeigt, wie gut er auf dieser Position funktioniert.

Auf dem linken Flügel hingegen hat man aktuell nur Kingsley Coman und Ivan Perisic. Letzterer wird aller Voraussicht nach die Bayern im Sommer wieder verlassen und Coman ist zu verletzungsanfällig. Dementsprechend haben Hasan Salihamidzic & Co. Leroy Sane zum „Prio 1“-Kandidaten für die Sommer-Transferperiode bestimmt.

Die Verpflichtung von Sane und Havertz ist grundsätzlich nicht ausgeschlossen, die Frage ist nur ob dies für Havertz in Frage kommt.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.