FC Bayern News

Auch ohne Transfer-Coup, Hansi Flick ist zufrieden mit dem aktuellen FCB-Kader

Alvaro Odriozola
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Während Borussia Dortmund und RB Leipzig im Winter ihre Kader noch einmal deutlich aufgerüstet haben, hielt sich der FC Bayern auf dem Transfermarkt dezent zurück. Die Leihe von Real Alvaro Odriozola war der einzige Transfer im Januar. Für Bayern-Cheftrainer Hansi Flick ist dies kein Problem, der 54-jährige ist mit dem aktuellen FCB-Kader und dessen Qualität mehr als zufrieden.

Kein Leroy Sane, kein Dani Olmo, kein Erling Haaland. Der FC Bayern hat sich auf dem Winter-Transfermarkt deutlich stärker zurückgehalten, als vermutet wurde. Mit Alvarao Odriozola haben die Münchner nur einen neuen Spieler im Januar verpflichtet. Die Verantwortlichen in Form von Karl-Heinz Rummenigge und Hasan Salihamidzic hatten bereits nach dem Schalke-Spiel angedeutet, dass es keinen weiteren Bedarf mehr gibt. Auch FCB-Coach Hansi Flick äußerte sich am „Deadline Day“ über den aktuellen Bayern-Kader und zeigte sich dabei zufrieden.

Flick über den FCB-Kader: „Die Mannschaft hat Qualität“

Im Winter-Trainingslager in Doha vor knapp zwei Wochen schlug Hansi Flick noch Alarm und betonte öffentlich, dass die personelle Situation in München alles andere als ideal sei. Während man mit der Leihe von Odriozola das größte Problem hinten rechts gelöst hat, ist Flick mit den Entwicklungen in den vergangenen Wochen durchaus zufrieden: „Ich bin wirklich zufrieden mit dem Kader. Es ist Bewegung da, es kehren Verletzte zurück. Die Mannschaft hat Qualität, das hat man in beiden Spielen gesehen.“

Der 54-jährige kündigte zudem an, dass der Langzeitverletzte Lucas Hernandez kommende Woche wieder einsatzbereit ist und auch Kingsley Coman gute Fortschritte macht. Damit muss Flick, stand heute, „nur noch“ auf Niklas Süle und Javier Martinez verletzungsbedingt verzichten.