Champions League

Bayern-Gegner Chelsea verliert Topspiel gegen ManUnited und bangt um Kante

N'Golo Kante
Foto: Shaun Botterill/Getty Images

Bayern-Gegner Chelsea musste sich gestern Abend im Spitzenspiel der englischen Premier League zuhause mit 0:2 gegen Manchester United geschlagen geben. Zudem bangen die Blues vor dem Achtelfinal-Hinspiel gegen den FC Bayern am Dienstag kommender Woche um ihren Mittelfeld-Motor N’Golo Kante. Der Franzose musste bereits in der Anfangsphase verletzungsbedingt der ausgewechselt werden.



Während der FC Bayern sich in den vergangenen Wochen in Topform präsentiert hat und am vergangenen Wochenende einen souveränen 4:1-Auswärtserfolg beim 1. FC Köln eingefahren hat, läuft es beim FC Chelsea derzeit alles andere als rund. Der bevorstehende Bayern-Gegner im CL-Achtelfinale verlor gestern Abend an der heimischen Stamford Bridge mit 0:2 gegen Manchester United und ist nun seit vier Ligaspielen in Folge ohne Sieg. Zu allem Überfluss verletzte sich mit N’Golo Kante ein Schlüsselspieler der Blues. Der Franzose droht für das Achtelfinal-Hinspiel gegen die Bayern auszufallen.

Lampard über Kante: „Es sieht nicht gut aus“

Anthony Martial (45.) und Harry Maguire (66.) erzielten am Dienstagabend die Treffer für United und verkürzten damit den Rückstand auf Chelsea auf zwei Punkte. Die Londoner sind zwar mit 41 Zählern noch Vierter, dahinter sind aber bereits Tottenham Hotspur (40), Sheffield United (39) und Man United (38) in Lauerstellung.

Besonders bitter für Chelsea: Mittelfeld-Motor Kante musste bereits nach 12. Minuten verletzunsbedingt ausgewechselt werden. Sein Trainer Frank Lampard zeigte sich nach dem Spiel pessimistisch, dass der französische Nationalspieler ein schnelles Comeback feiern wird: „Es ist eine Adduktoren-Verletzung. Wir müssen es näher untersuchen, aber es sieht nicht gut aus.“ Kante hat sich bereits zu Saisonbeginn mit anhaltenden Adduktoren-Problemen herumgeplagt.

Für das Stadt-Derby am kommenden Wochenende gegen Tottenham wird Kante aller Voraussicht nach ausfallen. Auch ein Einsatz kommende Woche gegen den FC Bayern scheint eher unwahrscheinlich zu sein.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.