Bundesliga

Alu-Könige der Liga: Die Bayern treffen am häufigsten Pfosten und Latte

Serge Gnabry
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Die Bayern sind die Pechvögel der Bundesliga. Kein anderes Team traf in der laufenden Saison häufiger Pfosten und Latte.

Der FC Bayern präsentierte sich in der laufenden Bundesliga-Saison durchaus in Torlaune. Mit 65 Treffern haben die Münchnern, gemeinsam mit Borussia Dortmund, die beste Offensive der Liga. Mit etwas mehr Glück, wäre das eine oder andere Tor mehr gefallen. Robert Lewandowski & Co. haben bis dato 16-mal den Pfosten oder die Latte getroffen und sind damit mit Abstand Liga-Spitze.

Die Bayern sind die Alu-Könige der Bundesliga

Mit 22 Pfosten/Lattentreffern lagen die Münchner in der Saison 2018/2019 noch auf Rang 2 hinter Hoffenheim (27 Treffer). Der FCB ist jedoch (leider) auf einem guten Weg diese Marke in der aktuellen Spielzeit zu übertreffen. Hoffenheim hingegen liegt mit aktuell 11 Pfosten/Lattentreffern auf Platz 2 nach 23. absolvierten Spielen.

Platz 3 geht an den FC Schalke 04 (10 Treffer). Auch Gladbach (9 Treffer) und Borussia Dortmund (8 Treffer) haben noch Chancen auf einen Top 3-Platz.

Pfosten/Lattentreffer in der laufenden Bundesliga-Saison: Die Top 5 in der Übersicht

1. FC Bayern, 16 Treffer
2. TSG Hoffenheim, 11 Treffer
3. FC Schalke 04, 10 Treffer
4. Borussia M’Gladbach, 9 Treffer
5. Borussia Dortmund, 8 Treffer