FC Bayern News

Maßnahmen gegen das Corona-Virus: FCB-Profis verzichten auf Autogramme und Selfies

Coutinho
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Der FC Bayern reagiert auf die zunehmende Ausbreitung des Corona-Virus in Deutschland. Wie die Münchner am Freitag bekannt gaben, werden die FCB-Profis bis auf Weiteres auf Autogramme und Selfies mit den Fans verzichten.

Gestern erst machten Meldungen die Runde, dass der FC Bayern seine geplante China-Reise kommenden Sommer aufgrund der Corona-Virus Epidemie absagen könnte. Nun folgen erste konkrete Maßnahmen gegen die zunehmenden Erkrankungen durch das Virus. Wie die Bayern am Freitag bekannt gaben, werden Manuel Neuer & Co. bis auf Weiteres keine Autogramme schreiben und auch nicht für Fotos oder Selfies mit den Fans zur Verfügung zu stehen. Die Bayern folgen damit den Empfehlungen des Robert-Koch-Institutes.

Der FC Bayern verfolgt die nationale wie internationale Entwicklung aufmerksam

Zudem gaben die Bayern bekannt, dass man im regelmäßigen Austausch mit dem zuständigen Gesundheitsamt der Stadt München stehen würde. Es bleibt nur zu hoffen, dass der Corona-Virus sich in Deutschland nicht weiter verbreitet. In Italien wurden vergangene Woche bereits Spiele in der Serie A abgesagt.