Transfers

Bayern-Flirt Jonathan David möchte in der Bundesliga spielen

Jonathan David
BRUNO FAHY/BELGA MAG/AFP via Getty Images

In den vergangenen Wochen wurde der FC Bayern immer wieder mit Jonathan David vom KAA Gent in Verbindung gebracht. Der Berater des 20-jährigen Kanadiers verriet nun gegenüber „interdipendenza.net“, dass die Fussball Bundesliga bei David an erster Stelle stehen würde.

Der Name Jonathan David dürfte den wenigsten Bayern-Fans etwas sagen, aber dies könnte sich bald ändern. Der offensive Mittelfeldspieler steht aktuell beim KAA Gent in Belgien unter Vertrag und hat sich dank seiner starken Leistungen in der laufenden Saison, Gerüchten zufolge, in den Fokus des FC Bayern gespielt. In 38 Spielen für Gent kommt David auf 33 Torbeteiligungen (23 Tore und 10 Vorlagen).

Lockt Davies seinen Nationalmannschaftskollegen David an die Säbener Straße?

Neben den FC Bayern sind zahlreiche weitere Bundesligisten an David dran. Unter anderem Borussia Dortmund, Eintracht Frankfurt, Schalke 04 und Bayer Leverkusen. Doch die Bayern haben mit Alphonso Davies ein „Ass im Ärmel. Davies und David kennen sich aus der kanadischen Nationalmannschaft. Zudem ist Davies ein Beweis dafür, dass auch junge Nachwuchsspieler durchaus eine Chance haben sich beim FC Bayern durchzusetzen.

David-Berater Berater Mavromara deutete diese Woche gegenüber „interdipendenza.net“ an, dass der Kanadier einen Wechsel in die Fussball Bundesliga bevorzugen würde: „Deutschland steht an erster Stelle.“

David wechselte im Januar 2018 aus Kanada nach Belgien und gilt als eines der größten Talente der belgischen Jupiler Pro League. Vertraglich ist der Offensivspieler noch bis 2023 an Gent gebunden, sein Marktwert liegt laut transfermarkt.de aktuell bei 20 Mio. Euro. Für diese Summe wird David den Verein jedoch sicherlich nicht verlassen, wie Gent-Klubchef Michel Louwagie zuletzt betonte: „Wir haben Davids Vertrag nicht umsonst bis 2023 verlängert. Natürlich werden wir einen solchen Spieler nicht für 25 Millionen Euro abgeben.“