Transfers

Medien: Inter Mailand steigt in den Werner-Poker ein

Timo Werner
Foto: Catherine Ivill/Getty Images

Bislang galten der FC Liverpool und der FC Bayern als die Top-Favoriten auf die Verpflichtung von Timo Werner. Laut „Mundo Deportivo“ steigt nun auch Inter Mailand in das Wettbuhlen um den RB-Profi ein.

Timo Werner wird RB Leipzig kommenden Sommer mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit verlassen. Die Frage ist nur wohin? An Interessenten für den 24-jährigen Stürmer mangelt es nicht. Gerüchten zufolge gilt auch der FC Bayern als potenzieller Abnehmer. Vor allem Hansi Flick soll ein großer Fan des deutschen Nationalspielers sein. Wie die „Mundo Deportivo“ berichtet, könnte auch Inter Mailand in den Transferpoker ein.

Inter sieht in Werner einen Nachfolger für Martinez

Laut der spanischen Zeitung bereitet sich Inter auf einen Weggang seines Top-Torjägers Lautaro Martinez vor. Der 22-Jährige steht angeblich ganz oben auf dem Wunschzettel des FC Barcelona. Sollte der Argentinier Mailand am Ende der Saison verlassen, möchten die Inter-Verantwortlichen Werner als direkten Nachfolger verpflichten. Das nötige „Kleingeld“ für Werner hätte man in diesem Fall, da Martinez einen Marktwert von 80 Mio. Euro hat.

Fraglich ist jedoch ob Werner tatsächlich Lust hat in die italienische Serie A zu wechseln, da diese im Vergleich zur Bundesliga, englischen Premier League oder der spanischen La Liga sicherlich nicht so reizvoll ist.