Transfers

Medien: Lazio-Verteidiger Luiz Felipe im Fokus der Bayern!

Luiz Felipe
Foto: Marco Rosi/Getty Images

Der FC Bayern sucht weiterhin nach Verstärkungen für den kommenden Transfer-Sommer. Aufgrund der Corona-Krise wird wohl auch der Rekordmeister darum bemüht sein, die Ausgaben möglichst überschaubar zu sein. Gute, clevere, aber auch vergleichsweise günstige Neuzugänge müssen her. Einer könnte Luiz Felipe von Lazio Rom sein.

In der kommenden Transferperiode soll in der Offensive mit Leroy Sane oder Kai Havertz ein Topspieler den Weg nach München finden. Aber auch in der Defensive soll noch ein weiterer Spieler verpflichtet werden. Interesse zeigte der Rekordmeister lange an Dayot Upamecano von RB Leipzig, der Vertrag des Franzosen läuft 2021 aus und die Ablösesumme für diesen Sommer läge bei 60 Millionen Euro. Eine hohe Ablösesumme für einen 21-Jährigen mit nur noch einem Jahr Vertrag. Schaut man sich nun nach Alternativen um?

Luiz Felipe – Ablösesumme bei knapp 40 Millionen Euro

Wie die „LaLaziosiamonoi“ berichtet, haben die Bayern nun ein Auge auf Luiz Felipe von Lazio Rom geworfen. Der 23-Jährige Verteidiger ist mit 19 Einsätzen einer der Leistungsträger der Römer und somit auch dafür verantwortlich, dass die Italiener seit langem wieder eine Chance auf die begehrte „Scudetto“ besitzen.
Der Vertrag des Brasilianers läuft im Jahre 2022 aus, der Marktwert Felipes beträgt (laut Transfermarkt.de) 20 Millionen Euro. Die „Biancocelesti“ ist offenbar gesprächsbereit, will aber offenbar knapp 40 Millionen Euro für ihn bekommen.

Neben den Bayern scheint auch der FC Barcelona an einer Verpflichtung interessiert zu sein. Die „Katalanen“ sind auf der Suche nach einem Nachfolger für Pique und sind hierbei auf Felipe gestoßen.

Sollte beim Rekordmeister David Alaba tatsächlich den Verein verlassen, dann könnte die Personalie durchaus interessant sein. Priorität wird allerdings weiterhin Dayot Upamecano besitzen, da der 21-Jährige die Bundesliga bereits kennt und auch Erfahrungen in der Champions League besitzt.