FC Bayern News

Rummenigge verkündet Transferstopp beim FC Bayern: „Neuverpflichtungen sind auf „Hold“ gestellt“

Karl-Heinz Rummenigge
Foto: Matthias Hangst/Bongarts/Getty Images

Die anhaltende Corona-Krise macht auch vor dem FC Bayern nicht halt. Auch wenn sich die Münchner in den vergangenen Jahren ein „finanzielles Polster“ aufgebaut haben, wird auch der Rekordmeister mit den Folgen der Krise umgehen müssen. Als „Sofortmaßnahme“ hat Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge angekündigt, dass die alle Transfers vorerst „auf Eis gelegt“ sind.



In den vergangenen Wochen gab es immer wieder Meldungen, dass die Bayern ihre Kaderplanung für die kommende Saison weiter vorantreiben würden. Berichten zufolge sei man bereits in Gesprächen mit den beiden Wunschspielern Leroy Sane und Kai Havertz. Laut Karl-Heinz Rummenigge ist an diesen Meldungen nichts dran, der FCB-Vorstandsboss verkündete am Freitag einen vorläufigen Transferstopp beim deutschen Rekordmeister.

„Keiner weiß, wie sich die Corona-Krise auf den Fussball auswirken wird“

BVB-Sportdirektor Michael Zorc hatte bereits zu Beginn der Woche verkündet, dass man die Transferplanungen in Dortmund vorerst „stillgelegt“ hat und das ein „schwerer Sommer auf alle zukommt“. Auch die Bayern scheinen zunächst abwarten zu wollen wie sich die aktuelle Lage entwickelt und welche finanziellen Einbußen man erleiden wird. Im Interview mit der „tz“ und dem „Merkurs“ äußerte sich Rummenigge wie folgt dazu: „Keiner weiß heute genau, wie sich die Corona-Krise in den kommenden Wochen und Monaten noch weiter auf den Fußball auswirken wird. Daher haben wir das Thema Neuzugänge erst einmal auf „Hold“ gestellt.“

Heißt im Klatext: vorerst gibt es keinerlei Gespräche und Verhandlungen. Dies ist vor allem mit Blick auf die geplanten Wechsel von Sane und Havertz ein herber Rückschlag für die Bayern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.