Fussball News

Medien: UEFA will Europapokal-Spiele in den Spätsommer verschieben

Champions League
Foto: VALERY HACHE/AFP via Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge plant die UEFA eine Verschiebung der laufenden Europapokal-Saison in den Spätsommer. Wie das „ZDF“ berichtet sollen die Champions und Europa League erst ab Juli und August ausgetragen werden.



In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte wie es mit den ausstehenden Spielen in der UEFA Champions League und Europa League weitergeht. Nach Informationen des „ZDF“ hat die Europäische Fussball-Union eine präferierte Lösung. Demnach möchte der Kontinentalverband die offenen Spiele in den Spätsommer verschieben.

Champions League-Finale im August?

Wie das ZDF berichtet, war die weitere Aussetzung der Europapokal-Wettbewerbe ein Thema bei der heutigen Konferenz der 55 Mitgliedsverbände der UEFA. Demnach möchte man die nationalen Ligen zunächst ihre Ligen zu Ende spielen lassen, bevor die internationalen Wettbewerbe fortgeführt werden. Im Notfall kann dies aber auch parallel erfolgen. Demnach soll der Ball in der CL und EL frühestens im Juli wieder rollen. Das Exekutivkomitee der UEFA muss diesen Plänen jedoch noch zustimmen.

Zudem überlegt die, alle Länderspiele im Juni abzusagen und dafür im Herbst ein sogenanntes „Triple Date“ einzuführen, also drei Spieltage in Folge.