Transfers

Startet der FC Bayern im Sommer einen neuen Anlauf bei Henrichs?

Benjamin Henrichs
Foto: Maja Hitij/Bongarts/Getty Images

Vergangenen Winter wurde der FC Bayern immer wieder mit einer Verpflichtung von Benjamin Henrichs in Verbindung gebracht. Wie mehrere französische und englische Quellen berichten, ist der 23-jährige Rechtsverteidiger erneut ein Thema an der Säbener Straße.

Alvaro Odrizola wird den FC Bayern am Ende der Saison verlassen. Die Real-Leihgabe kam im Januar als „Not-Leihe“ nach München, hat bisher jedoch überhaupt keine Rolle beim FCB gespielt. Bedingt durch die Tatsache, dass Joshua Kimmich ins defensive Mittelfeld gerückt ist und Benjamin Pavard nicht dauerhaft als Rechtsverteidiger eingeplant ist, suchen die Bayern Medienberichten zufolge einen neuen Außenverteidiger.

Laut „Sky Sport UK“ könnte Winter-Flirt Benjamin Henrichs kommenden Sommer wieder eine Option für den Rekordmeister werden.

Schnappen sich die Bayern Defensiv-Allrounder Henrichs im zweiten Anlauf?

Der dreifache deutsche Nationalspieler wechselte im Sommer 2018 für 20 Millionen Euro von Bayer Leverkusen zum AS Monaco, ist dort Gerüchten zufolge jedoch nicht wirklich zufrieden und strebt eine Rückkehr in die Fussball Bundesliga an.

Im Winter wurde Henrichs neben den Bayern auch mit RB Leipzig in Verbindung gebracht. Ein Transfer scheiterte jedoch an den zu hohen Forderungen seitens Monaco. Demnach fordern die Monegassen mehr als 20 Mio. Euro für Henrichs. Sein aktueller Marktwert liegt laut transfermarkt.de derzeit jedoch nur bei 12 Mio. Euro.

Neben den Bayern sollen auch Manchester United und Inter Mailand mit einer Verpflichtung des Abwehrspielers liebäugeln.