FC Bayern News

Hamann spricht sich gegen Sane und Werner aus: Havertz ist der ideale Mann für den FC Bayern

Dietmar Hamann
Foto: imago images

Während Fans und Medien derzeit hitzig darüber diskutieren ob Timo Werner oder Leroy Sane besser zum FC Bayern passen, hat sich TV-Experte und Ex-FCB-Profi Dietmar Hamann sowohl gegen Werner als auch gegen Sane ausgesprochen. Hamann würde das Geld viel lieber in Kai Havertz investieren.



Timo Werner oder Leroy Sane, dass ist derzeit die Gretchenfrage beim FC Bayern. Eine finale Entscheidung steht noch aus, Medienberichten zufolge spricht die Tendenz eher für Sane als für Werner. Sky-Experte Dietmar Hamann hingegen würde keinen von den beiden Flügelspielern verpflichten.

„Die beste Lösung ist es das große Geld in Havertz zu investieren“

Im Rahmen eines Gast-Kommentars beim „kicker“ hat sich Dietmar Hamann über die aktuelle Situation rund um Timo Werner und Leroy Sane geäußert. Müsste sich der 46-jährige zwischen den beiden DFB-Nationalspielern entscheiden, würde er eher zu Sane tendieren. Grund: der ManCity-Profi passt von seiner Spielanlage als echter Flügelstürmer besser zu den Bayern. Werner hingegen ist ein verkappter Mittelstürmer, der laut Hamann nicht wirklich mit Lewandowski harmonieren würde.

Dennoch hat Hamann auch bei Sane seine Zweifel, ob dieser tatsächlich in der Lage ist den Bayern auf Anhieb weiterzuhelfen. Auch die potenzielle Ablösesumme im dreistelligen Millionen-Bereich sieht der ehemalige Profi kritisch. Hamann sieht in Kai Havertz die beste Lösung für die Münchner. Der 20-jährige Youngster „klug, bodenständig und übernimmt schon in jungen Jahren Verantwortung“. Havertz ist ein Spielertyp, um den man in den kommenden Jahren eine Mannschaft aufbauen kann.

Eine mögliche Lösung laut Hamann könnte sein: für das offensive Mittelfeld wird Kai Havertz verpflichtet und für die Flügel Bremens Rashica, auch weil der Kosovare weitaus preisgünstiger ist als Sane oder Werner.