Transfers

Neue Chance für die Bayern? Spanische Top-Klubs nehmen Abstand von Werner-Transfer

Timo Werner
Foto: Christian Kaspar-Bartke/Bongarts/Getty Images

Timo Werner wurde in den vergangenen Monaten mit zahlreichen europäischen Top-Klubs in Verbindung gebracht. Neben dem FC Liverpool und dem FC Bayern, steht der 24-jährige auch beim FC Barcelona und Real Madrid auf dem Zettel. Laut „Goal Spanien“ ist der RB-Profi bei den spanischen Spitzen-Klubs nur Plan B kommenden Sommer.

Neben Leroy Sane und Kai Havertz gehört Timo Werner nach wie vor zu den potenziellen Wechselkandidaten kommenden Sommer beim FC Bayern. Auch wenn die Tendenz zuletzt eher gegen Werner gesprochen hat, ist der RB-Stürmer Bayern-intern weiterhin ein Thema. Grund: Hansi Flick gilt als großer Befürworter von Werner und forciert einen Transfer am Ende der Saison.

Aktuellen Medienberichten zufolge läuft alles auf einen Zweikampf zwischen Liverpool und den Bayern hinaus. Real Madrid und der FC Barcelona hingegen sehen in Werner keine „präferierte Lösung“.

Werner ist in Madrid und Barcelona nur Plan B

Nach Informationen von „Goal Spanien“ ist Werner grundsätzlich ein Kandidat bei den beiden spanischen Top-Klubs aus Barcelona und Madrid, jedoch nur als Plan B, sollten die Wunschspieler nicht verfügbar sein. Während Barca an einer Rückkehr von Neymar arbeitet, scheint Real sich eher auf Erling Haaland zu fokussieren.