Transfers

Transfer-Insider: Sane-Wechsel zum FC Bayern fast perfekt

Leroy Sane
Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Seit längerer Zeit gilt Leroy Sane als absoluter Wunschtransfer von Hasan Salihamidzic. Nachdem der Sport-Vorstand sich gegen Hansi Flick behaupten musste, gilt ein Wechsel des Lockenkopfes zum deutschen Rekordmeister im kommenden Sommer als durchaus wahrscheinlich. Das glaubt Dean Jones auch, der ein Wechsel zum deutschen Rekordmeister mit einer Wahrscheinlichkeit von 80% versehen hat.

In der Saison 2015/2016 schaffte Sane den endgültigen Durchbruch beim FC Schalke. In 33 Spielen gelangen ihm acht Tore und sechs Vorlagen und führte die „Knappen“ somit in die UEFA Europa League. Durch seine Zahlen erweckte er das Interesse von Topklubs a lá Manchester City und FC Bayern. Die „Citizens“ erhielten den Zuschlag, für die der 24-Jährige mittlerweile 89 Spiele, in denen er 25 Tore und 31 Vorlagen beisteuern konnte.

Ablösesumme bei 70 Mio. Euro

Dean Jones, Transfer-Insider bei „Bleacher Report“ geht davon aus, dass der FC Bayern alles in der eigenen Hand hat. Sane bleibt nach wie vor auf dem Radar, aber die Finanzen, die vor der Pause besprochen wurden, müssen nun geändert werden. Bayern wird versuchen, ihn unter 70 Millionen zu bekommen, aber das wird den Citizens nicht gefallen, da sie zu Beginn des Jahres 100 Millionen Pfund verlangt haben“.

In der letzten Woche berichtete der Berater des Nationalspielers, dass der FC Bayern der einzige Verein in Deutschland sei, für den ein Wechsel seines Schützlinges in Betracht gekommen würde. Insbesondere die Chance die Champions League zu gewinnen, wäre für seinen Mandanten entscheidend.
Doch nicht nur in Deutschland soll der Rekordmeister die Nase vorne haben. „Bayern ist der einzige Klub, für den er City verlassen wird, und ich würde sagen, dass dies in diesem Sommer geschieht, bei 80% liegt“.