Fussball News

Kuriose Corona-Maßnahme: FIFA will Spielern das Spucken verbieten

Cristiano Ronaldo
Foto: Francesco Pecoraro/Getty Images

Der Fussball-Weltverband FIFA plant eine weitere (kuriose) Corona-Maßnahme. Medizin-Experte Michel D’Hooghe möchte das Spucken während eines Spiels untersagen.

Plant die FIFA eine weitere Corona-Maßnahme? Erst diese Woche hat sich der Fussball-Weltverband für eine Regel-Anpassung für Auswechslungen während eines Spiels ausgesprochen. Demnach möchte die FIFA während der Corona-Krise 5 statt bisher 3 Auswechslungen erlauben.

Der Medizin-Experte der FIFA, Michel D’Hooghe, fordert nun eine weitere Maßnahme, die bei den Spielern alles andere als gut ankommen wird.

„Das ist nicht sehr hygienisch“

D’Hooghe möchte das Spucken während eines Spiels untersagen. Gegenüber dem englischen „Telegraph“ äußerte er sich wie folgt dazu: „Das ist leider eine übliche Praxis im Fussball die nicht sehr hygienisch ist. Das ist unhygienisch und eine Möglichkeit für den Virus sich zu verbreiten“.

Der Sportmediziner geht sogar soweit und fordert bei einem Verstoß, dass dies mit einer gelben Karte geahndet werden soll: „Die Frage ist, ob das möglich sein wird. Vielleicht könnte es mit einer gelben Karte bestraft“.