FC Bayern News

Kein Bayern-Transfer: Upamecano steht kurz vor einer Vertragsverlängerung in Leipzig

Dayot Upamecano
Foto: ONNY HARTMANN/AFP via Getty Images

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Gerüchte und Spekulationen rund um Dayot Upamecano und einen möglichen Wechsel zum FC Bayern. Während die „BILD Zeitung“ zuletzt von einer Einigung zwischen den Münchnern und dem Innenverteidiger berichtet hat, wird der junge Franzose laut „Sky“ diesen Sommer nicht zum deutschen Rekordmeister wechseln. Der Abwehrspieler steht vielmehr vor einer Vertragsverlängerung in Leipzig.



Der FC Bayern wird sich aller Voraussicht nach erneut auf die Suche nach einem neuen Innenverteidiger machen müssen. Wunschkandidat Dayot Upamecano steht aktuellen Medienberichten zufolge kommenden Sommers nicht (mehr) zur Verfügung.

Nach Informationen von „Sky“ wird der Innenverteidiger RB Leipzig am Ende der Saison nicht verlassen. Im Gegenteil, der Franzose steht demnach vor einer Vertragsverlängerung bei den Sachsen.

Upamecano möchte den nächsten Schritt in Leipzig machen

Der 21-jährige Innenverteidiger steht seit 2017 in Leipzig unter Vertrag und hat sich dort in den vergangenen Jahren zu einem Leistungsträger und Stammspieler entwickelt. Entgegen zahlreicher Berichte in den vergangenen Wochen und Tagen, möchte Upamecano den nächsten Entwicklungsschritt machen, bevor den Sprung zu einem europäischen Top-Klub macht.

Wie „Sky“ berichtet wird Upamecano seinen ursprünglich bis 2021 laufenden Vertrag vorzeitig bis 2022 verlängern. Demnach ist das neue Arbeitspapier bereits vollständig ausgehandelt und soll eine Ausstiegsklausel im Sommer 2021 beinhalten.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.