FC Bayern News

Medien: Hernandez bereut Wechsel zum FC Bayern

Lucas Hernandez
Foto: Lars Baron/Bongarts/Getty Images

Für stolze 80 Mio. Euro hat der FC Bayern vergangenen Sommer Lucas Hernandez von Atletico Madrid verpflichtet. Der Defensiv-Allrounder galt als Königstransfer, hat sich in der laufenden Saison jedoch immer mehr zum Problemfall in München entwickelt. Medienberichten zufolge ist Hernandez alles andere als zufrieden mit seiner Situation beim deutschen Rekordmeister.



„Lucas hat die Qualität und den Willen, aus so einer Situation gestärkt hervorzugehen. Wir sind überzeugt, dass er unserer Mannschaft noch sehr helfen wird“. Mit diesen Worten hat sich Hasan Salihamidzic diese Woche schützend vor Lucas Hernandez gestellt. Die Kritik an dem 24-jährigen Franzosen ist in den vergangenen Monaten immer größer geworden.

Aktuellen Medienberichten zufolge sind nicht nur die Bayern-Fans von Hernandez enttäuscht, auch der Franzose selbst soll demnach seinen Wechsel zum FC Bayern bereuen.

Hernandez möchte wieder zurück nach Spanien?

Wie das spanische Portal „Don Balon“ berichtet, hadert Hernandez knapp ein Jahr nach seinem Wechsel zum deutschen Rekordmeister mit seiner Entscheidung. Der Weltmeister wurde damals auch von Real Madrid umworben, hat sich jedoch für die Bayern und die Fussball Bundesliga entschieden. Der Frust soll demnach so groß sein, dass der Franzose die Bayern nach nur einem Jahr wieder verlassen möchte und eine Rückkehr in die spanische La Liga anstrebt.

Die Meldung ist jedoch mit äußerster Vorsicht zu genießen. Auch wenn Hernandez bisher hinter den Erwartungen zurückgeblieben ist, muss man ihm zugutehalten, dass er sich in der laufenden Saison mit zahlreichen Verletzungen herumgeplagt hat und keinen echten Spielrhythmus finden konnte. Zudem: Mit Blick auf die jüngsten Aussagen von Salihamidzic ist ein Verkauf für die Bayern sicherlich keine Option.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.