Bundesliga

DFL kündigt „Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen“ an

FC Bayern Training
Foto: Alex Grimm/Bongarts/Getty Images

In den vergangenen Tagen und Wochen gab es zahlreiche Diskussionen und Spekulationen wann und unter welchen Rahmenbedingungen die Bundesliga-Klubs ihre Mannschaftstraining wieder aufnehmen können. Die Deutsche Fussball Liga hat sich am Montag zu dem weiteren Vorgehen geäußert und dabei betont, dass es vor dem geplanten Liga-Neustart ein Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen geben wird.

Anfang April haben die Bundesliga-Klubs wieder das Training in Kleingruppen aufgenommen. Mit dem SC Paderborn wird der erste Verein am Montag wieder ins reguläre Mannschaftstraining einsteigen. Weitere werden in den kommenden Tagen folgen, sollte die Politik am Mittwoch ihr Go für den geplanten Liga-Neustart geben.

Wie die Deutsche Fussball Liga am Montag bekannt gab, werden sich die Klubs unmittelbar vor der Wiederaufnahme des Spielbetriebs zudem in ein „Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen“ begeben.

DFL treibt Neustart-Planungen voran

Seit vergangenen Donnerstag wurden über 1.700 Corona-Tests in der 1. und 2. Bundesliga durchgeführt wie die DFL verriet. Demnach wurden dabei zehn positive Infektionsfälle identifiziert. Welche Vereine davon betroffen sind und ob es sich dabei um Spieler oder Betreuer gehandelt ist offen. Laut der DFL wurden, in Abstimmung mit den lokalen Behörden, entsprechende Quarantäne-Maßnahmen umgesetzt.

Zudem äußerte sich die DFL über das weitere Vorgehen in den kommenden Tagen mit Blick auf einen möglichen Bundesliga-Neustart. Neben einer zweiten Testwelle, welche diese Woche beginnt, wird es auch ein „verpflichtendes Trainingslager unter Quarantäne-Bedingungen“ geben.

Ob und wann die Teams wieder ins reguläre Mannschaftstraining einsteigen dürfen obliegt laut der DFL ausschließlich der der Genehmigung durch die örtlichen Behörden.