Bundesliga

Ibrahimovic, Mbappe & Co: Top-Stars freuen sich über den Bundesliga-Neustart

Zlatan Ibrahimovic
Foto: MIGUEL MEDINA/AFP via Getty Images

Nicht nur die Fußballfans in Deutschland freuen sich über den Bundesliga-Neustart, weltweit haben Fans das Comeback der ersten europäischen Top-Liga gefeiert. Auch Top-Stars wie Weltmeister Kylian Mbappe oder Stürmer-Legende Zlatan Ibrahimovic freuen sich, dass der Ball im deutschen Oberhaus wieder rollt.

Nach mehr als acht Wochen Corona-Zwangspause hat die Fussball Bundesliga heute wieder ihren Spielbetrieb aufgenommen. Auch wenn sich die Spieler und Fans sicherlich noch an die Geisterspiele gewöhnen müssen, ist die Freude über die Rückkehr auf den Rasen groß.

Nicht nur in Deutschland hat den Bundesliga Restart verfolgt und gefeiert. Auch im Ausland hat an heute gebannt die Spiele verfolgt. Unter den Zuschauern befanden sich scheinbar auch viele internationale Top-Stars.

Weltmeister Mbappe verfolgt das Revierderby

In den sozialen Medien gab es viel Zuspruch und Freude über den Liga-Neustart. Auch PSG-Stürmer Kylian Mbappe hat sich via Twitter als Bundesliga-Fan geoutet. Der 21-jährige hat sich scheinbar heute Nachmittag das Revierderby angeschaut.

Neben Mbappe zeige sich auch Stürmer-Ikone Zlatan Ibramovic auf Instagram sichtlich erfreut über das Bundesliga-Comeback und kommentierte dieses für seine 42 Mio. Follower wie folgt: „Sie sagen es, sie machen es. Danke Bundesliga“.

Erstes Fazit nach 90 Minuten: wie erwartet sehr merkwürdig ohne Fans. Trotzdem macht es Spaß, endlich wieder Fußball zu sehen nach so langer Zeit

Für DFB-Nationalspieler Ilkay Gündogan war es ein „merkwürdiges“ Gefühl ohne Fans, dennoch freute sich der ManCity über die Rückkehr der Bundesliga: „Erstes Fazit nach 90 Minuten: wie erwartet sehr merkwürdig ohne Fans. Trotzdem macht es Spaß, endlich wieder Fußball zu sehen nach so langer Zeit“.

Bayern-Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge sprach unter der Woche von einem „Milliarden-Publikum“ für die Bundesliga. Es wird spannend zu sehen ob die DFL nach dem Wochenende konkrete Zuschauerzahlen veröffentlicht.