FC Bayern News

Re-Start in der Serie A verzögert sich: „Wir müssen noch abwarten“

Serie A
Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

In der Bundesliga wurde bereits wieder Fußball gespielt. In Spanien und England will man im Juni wieder zurückkehren, nur in Italien steht noch kein Rahmenkalender fest. In dem Land, den das Coronavirus hart getroffen und viele Menschen gefordert hat, steht noch kein genauer Termin zur Rückkehr. In den letzten Tagen wurden erste Stimmen laut, man müsse wieder auf dem Fußballfeld zurückkehren. Premier Conte bremst zunächst die Erwartungen.

Gerade in Italien besitzt der Fußball einen enormen Stellenwert. Eine Rückkehr könnte den Menschen Hoffnung geben und ihnen das Gefühl vermitteln, so langsam wieder zur Normalität zurückzukehren. Zumal ein spannender Meisterkampf zwischen Lazio Rom, Juventus Turin und Inter Mailand erwartet wird. Die spannendste Saison seit Jahren wurde durch eine Krankheit gestoppt.

„Wir müssen beim Neustart größte Sicherheit garantieren“

Erste Erwartungen einer baldigen Rückkehr musste Premier Conte zunächst dämpfen. „Wir müssen noch abwarten und erörtern, ob es genügend Garantien für die Fortsetzung der Fußball-Meisterschaft und der Wettbewerbe in den anderen Sportarten gibt. Wir müssen beim Neustart größte Sicherheit garantieren, die wir in diesem Moment nicht haben“, wird Conte zitiert.

Ab dem 25. Mai sind zunächst Sportzentren und Schwimmhallen wieder erlaubt. Anhand der Neuinfektionszahl soll anschließend eine Entscheidung getroffen werden. Ein Saisoabbruch ist nach aktuellem Stand nicht in Gefahr.