FC Bayern News

Bayern-Legende Lizarazu stärkt Hernandez den Rücken: „An seiner Klasse gibt es keinen Zweifel“

Lucas Hernandez
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Für Lucas Hernandez läuft es derzeit nicht wirklich optimal beim FC Bayern. Der 24-jährige Defensiv-Allrounder wechselte im vergangenen Sommer mit vielen Vorschusslorbeeren zum deutschen Rekordmeister und kommt aktuell nicht über eine Reservistenrolle in München hinaus. Während die Kritik an dem 80 Mio. Euro-Transfer steigt, hat sich Bayern-Legende Bixente Lizarazu nun schützend vor Hernandez gestellt.



Im Interview mit der „Abendzeitung München“ äußerte sich der ehemalige Bayern-Profi über die aktuelle Lage von Hernandez beim FC Bayern. Auch wenn dieser derzeit keine tragende Rolle unter Hansi Flick spielt, ist Lizarazu überzeugt davon, dass sich sein Landsmann langfristig an der Isar durchsetzen wird.

„Es gibt nicht so viele Außenverteidiger auf der Welt wie ihn“

Der 50-jährige macht die vielen Verletzungen dafür verantwortlich, dass Hernandez bisher noch nicht wirklich durchgestartet ist beim FCB: „Ich glaube sehr stark an Lucas Hernandez. Wegen der Verletzungen haben wir noch nicht sein ganzes Potenzial gesehen. Aber an seiner Klasse gibt es keinen Zweifel“.

Laut Lizarazu hat Hernandez eine ganz besondere Fähigkeit: „Es gibt nicht so viele Außenverteidiger auf der Welt, die defensiv und offensiv herausragend sind. Hernandez kann beides“.

Während es zuletzt Gerüchte über einen vorzeitigen Abschied aus München gab, empfiehlt Lizarazu dem französischen Nationalspieler den Kampf anzunehmen: „Ich würde ihn gern mal in Topform bei Bayern sehen. Es ist nicht vorbei für Hernandez, er muss kämpfen. Und nochmal: Ich glaube ganz fest an ihn!“.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.