FC Bayern News

Medien: FC Bayern beschäftigt sich mit Hernandez-Verkauf im Sommer!

Lucas Hernandez
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich der FC Bayern mit einem Verkauf von Lucas Hernandez kommenden Sommer. Wie die „tz“ und der „Münchner Merkur“ berichten, wurde Hernandez bereits Manchester City und Inter Mailand zum Kauf angeboten.

Verlässt der Rekordtransfer Lucas Hernandez den FC Bayern nach nur einer Saison wieder? Während dessen Berater zuletzt Meldungen dementierte, wonach der Franzose die Münchner im Sommer verlassen wird, scheinen die Münchner aktiv an einem Hernandez-Verkauf zu arbeiten.

Nach Informationen der „tz“ und des „Münchner Merkur“ haben die Bayern-Verantwortlichen den Defensiv-Allrounder versucht im Rahmen der Verhandlungen mit Manchester City um Leroy Sane zu integrieren.

Hernandez will in München bleiben

Obwohl Lucas Hernandez derzeit nicht über eine Reservistenrolle beim FC Bayern hinauskommt, möchte der 24-jährige Abwehrspieler dennoch in München bleiben. Ein Wechsel im Sommer soll demnach keine Option sein, Hernandez ist bereit sich dem Konkurrenzkampf mit David Alaba, Niklas Süle und Jerome Boateng zu stellen.

Die Bayern hingegen suchen scheinbar einen Abnehmer für den französischen Nationalspieler. Demnach fiel der Name Hernandez sowohl bei den Gesprächen zwischen Manchester City und den Bayern in Sachen Leroy Sane und bei den Verhandlungen rund um Ivan Perisic mit Inter Mailand.

Ein weiteres Indiz: Auch Newcastle United hat scheinbar mitbekommen, dass Hernandez kommenden Sommer auf dem Markt zu haben ist und beschäftigt sich mit dem Weltmeister von 2018.

Es wird spannend zu sehen wie sich die Geschichte rund um Hernandez und die Bayern weiter entwickelt. Fakt ist, die aktuelle Situation ist sowohl für die Bayern als auch den Spieler nicht zufriedenstellend.