FC Bayern News

Flick lässt Guardiola hinter sich und stellt neuen Bayern-Rekord auf

Hansi Flick
Foto: MUNICH, GERMANY - NOVEMBER 05: Newly appointed head coach of Bayern Muenchen Hans-Dieter Flick reacts during a training session at Saebener Strasse training ground on November 05, 2019 in Munich, Germany. FC Bayern Muenchen will face Olympiacos FC during the UEFA Champions League group B match on November 6, 2019. (Photo by Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Hansi Flick und der FC Bayern sind nicht aufzuhalten. Am Samstagabend fegten die Münchner Fortuna Düsseldorf mit 5:0 aus der heimischen Allianz Arena und bleiben weiterhin auf Meisterkurs. Flick hat mit dem achten Bundesliga-Sieg in Folge einen neuen Rekord beim FC Bayern aufgestellt.

Als Hansi Flick den FC Bayern im November des vergangenen Jahres als Interimstrainer übernahm, hätten niemand ernsthaft damit gerechnet, dass die Münchner unter Flick solch eine atemberaubende Entwicklung hinlegen würden. Der 55-jährige hat den Rekordmeister binnen weniger Monate aus der obligatorischen Herbstkrise zum Triple-Anwärter geformt.

Mit dem 5:0-Heimsieg gegen Fortuna Düsseldorf hat Flick zudem einen neuen Trainer-Rekord beim FC Bayern aufgestellt.

Besser als Guardiola

Der FC Bayern ist seit nun mehr 19 Pflichtspielen unbesiegt und bleibt damit weiterhin die einzige Mannschaft in Europa, die in 2020 noch kein Spiel verloren hat.

Auch Hansi Flick hat beeindruckende Zahlen vorzuweisen: Mit 22 Siegen nach seinen ersten 25 Spielen als Bayern-Trainer, hat Flick eine neue Bestmarke beim Rekordmeister aufgestellt. Damit hat der ehemalige Co-Trainer von Kovac auch Pep Guardiola übertrumpft (21 Siege aus 25 Spielen).

Ganz nebenbei hat er auch einen neuen Bundesliga-Rekord geknackt: Unter Flick erzielten die Bayern in 19 Spielen 61 Tore, so viel wie keine andere Mannschaft zuvor in der Geschichte der Liga.