Transfers

Hainer zeigt sich zurückhaltenden bei Sane: „Sehen, wie sich die Dinge entwickeln“

Leroy Sane
Foto: OLI SCARFF/AFP via Getty Images

Bayern-Präsident Herbert Hainer hat sich im Interview mit dem „BR“ über die aktuelle Lage rund um Leroy Sane geäußert. Der 65-jährige bestätigte zwar das grundsätzliche Interesse an dem Flügelstürmer, zeigte sich dabei jedoch sehr zurückhaltend.

Während Fans und Medien schon seit Monaten spekulieren ob Leroy Sane kommenden Sommer zum FC Bayern wechselt, sind die Verantwortlichen an der Isar derzeit sehr zurückhaltend was das Thema Neuverpflichtungen betrifft. Während Sportvorstand Oliver Kahn gestern andeutete, dass die Münchner unter Umständen überhaupt keine Transfers im Sommer tätigen werden, hat Präsident Herbert Hainer auch den sicher geglaubten Wechsel von Leroy Sane in Frage gestellt.

„Leroy Sane ist ein guter Spieler, den jedes Team gerne hätte“

Im Gespräch mit dem „BR“ äußerte sich Hainer wie folgt dazu: „Leroy Sane ist ein guter Spieler, den jedes Team gerne hätte. Wir müssen sehen, wie sich die Dinge entwickeln“.

Dennoch bestätigte Hainer das Interesse an dem deutschen Nationalspieler: „Es ist nun schon seit einem Jahr bekannt, dass wir Interesse haben. Leroy Sane ist ganz sicher eine interessante Persönlichkeit, vor allem durch seine Leistungen auf dem Platz. Außerdem ist er ein vermarktbarer Spieler, gerade für die junge Zielgruppe“.