BundesligaFC Bayern News

Tempo als Trumpf: FC Bayern mit den meisten Sprints in der Bundesliga

Alphonso Davies
Foto: Andreas Gebert/Pool via Getty Images

Bei Bayer Leverkusen steht dem FC Bayern München am Samstagnachmittag die wohl höchste, noch verbleibende Hürde auf dem Weg zur erneuten Meisterschaft bevor. Allerdings könnten sich die Münchner angesichts von sieben Punkten Vorsprung auf Platz zwei in der BayArena auch eine Niederlage erlauben und hätten weiterhin alles in der eigenen Hand. Das Ziel ist es aber natürlich, den aktuellen Lauf von 19 ungeschlagenen Pflichtspielen mit überragenden 18 Siegen fortzusetzen.

Und dabei wird der FC Bayern auch wieder eine ganz besondere Qualität in die Waagschale werfen, mit der sich die Mannschaft von Trainer Hans-Dieter Flick vom Rest der Liga abhebt. Denn die Bayern sind das Team, das in der Bundesliga am temporeichsten unterwegs ist. Zwar weist die Flick-Elf mit durchschnittlich 116,72 Kilometern pro Spiel eher mittelmäßige Laufwerte auf, doch dafür absolviert der FCB die mit Abstand meisten Sprints pro Spiel. Als Sprint gilt laut dem Datendienstleister „opta“ vereinfacht erklärt jede Aktivität mit einer Geschwindigkeit von 22,68 km/h aufwärts.

Dortmund und Leipzig abgehängt

Mit 264,68 Sprints pro Partie führt der FC Bayern das Bundesliga-Ranking deutlich vor dem FC Schalke 04 (238,17), dem FC Augsburg (236,86) und dem VfL Wolfsburg (235,76) an. Die Titelrivalen Borussia Dortmund (231,24) und RB Leipzig (226,72) sprinten demnach jeweils mindestens 30 Mal weniger als die Bayern.

Bei den sogenannten intensiven Läufen, die zwischen Traben und Sprints gesondert erfasst werden, belegen die Bayern (748,58 intensive Läufe pro Spiel) knapp den zweiten Platz hinter Wolfsburg (750,69). Dortmund (693,93) und Leipzig (669,34) können auch in diesem Bereich mit dem Rekordmeister nicht mithalten. Für die Punkte in der Tabelle spielen zwar auch andere Dinge eine Rolle, doch durchgängig hohes Tempo scheint für das Spiel des FC Bayern ein Erfolgsfaktor zu sein.