FC Bayern News

Flick wünscht sich einen neuen Flügelstürmer: “Für große Ziele ist das vielleicht ein bisschen wenig”

Salihamidzic und Flick
Foto: imago images

Während sich die Verantwortlichen beim FC Bayern in den vergangenen Tagen eher zurückhaltenden gezeigt haben in Sachen Sommer-Neuzugänge, hat Hansi Flick am Dienstag einen klaren Wunsch geäußert. Der 55-jährige hat eigenen Aussagen zufolge Bedarf auf der offensiven Außenbahn.



Anfang des Jahres keinen einen kleinen “Transfer-Zoff” beim FC Bayern. Hansi Flick im Winter-Trainingslager mehrfach neue Spieler gefordert. Sportdirektor Hasan Salihamidzic zeigte sich über die öffentlichen Forderungen seines Trainers überrascht. Sportvorstand Oliver Kahn musste als Mediator einspringen und brachte den FCB-Coach und Sportdirektor wieder auf einen gemeinsamen Nenner.

Am Dienstag hat sich Flick über potenzielle Neuzugänge im Sommer geäußert und dabei vor allem Bedarf auf den offensiven Flügel angemeldet.

“Außen haben wir nur drei Spieler”

Der 55-jährige betonte mit Blick auf die kommende Saison, dass drei offensive Spieler für Außenbahn zu wenig sind: “Außen haben wir drei Spieler mit Gnabry, Coman und Perišić. Für große Ziele über eine ganze Saison ist das vielleicht ein bisschen wenig”.

Laut Flick arbeiten die Verantwortlichen in München bereits an diesem Problem: “Da habe ich mit Hasan gesprochen und er schaut, wie er das umsetzen kann”.

Die Aussagen von Flick sind ein neuer Wink mit dem Zaunpfahl in Sachen Leroy Sane. Der 24-jährige Linksaußen steht übereinstimmenden Medienberichten kurz vor einem Wechsel zum FC Bayern.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.