Fußball News

Späte Sommer-Transferphase: Serie A öffnet den Transfermarkt von September bis Oktober

Serie A
Foto: MARCO BERTORELLO/AFP via Getty Images

Während es für die Fußball Bundesliga noch kein genaues Datum für die bevorstehende Sommer-Transferperiode gibt, kommt in den anderen europäischen Top-Ligen langsam Bewegung ins Spiel. Der italienische Fußballverband FIGC hat am Dienstag mitgeteilt, dass das Transferfenster in der Serie A von September bis Oktober geöffnet wird.



In den vergangenen Wochen und Monaten gab es zahlreiche Diskussionen über das Sommer-Transferfenster. Der Fußball-Weltverband FIFA hat bereits vor geraumer Zeit angekündigt, dass es aufgrund der Corona-Krise eine Verschiebung für die Transferphase geben wird und Spieler erst dann ihre Klubs verlassen dürfen, wenn die laufende Saison abgeschlossen ist. In Italien steht nun das “neue Sommer-Transfer-Fenster” fest.

Serie A öffnet Transfer-Fenster zwei Monate später als geplant

Wie der italienische Fußballverband FIGC heute bekannt gab, wird der Transfermarkt in der Serie A vom 1. September bis zum 5. Oktober geöffnet sein. Das Fenster für Wechsel starte damit zwei Monate später als geplant. Im Winter sind Wechsel zwischen dem 4. Januar bis zum 31. Januar 2021 möglich.

Die unterbrochene Serie-A-Saison soll am 20. Juni fortgesetzt und bis zum 2. August beendet werden. In der seit dem 9. März unterbrochenen obersten Liga stehen noch zwölf Spieltage aus. Juventus Turin führt die Tabelle derzeit mit 63 Punkten an, der Titelverteidiger hat jedoch nur einen Punkt Vorsprung auf Lazio Rom.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.