FC Bayern News

Positive Signale bei Gnabry: Einsatz gegen Gladbach ist möglich

Serge Gnabry
Foto: imago images

Der FC Bayern bangt vor dem morgigen Bundesliga-Topspiel weiterhin um Serge Gnabry. Der 24-jährige Flügelflitzer hat sich unter der Woche eine Rückenprellung zugezogen und fiel bereits für das Pokalspiel gegen Frankfurt aus. Laut FCB-Coach Hansi Flick sieht es aber nicht schlecht aus, dass Gnabry mit von der Partie sein wird.

Ausgerechnet in der aktuellen Phase hat das Verletzungspech beim FC Bayern mal wieder eiskalt zugeschlagen in München. Durch die beiden Gelbsperren von Thomas Müller und Robert Lewandowski sind die Bayern für das Bundesliga-Spiel gegen Gladbach ohnehin bereits „dünn besetzt“ in der Offensive. Zu allem Überfluss droht auch Serge Gnabry verletzungsbedingt auszufallen.

„Serge hat mittrainiert“

Bayern-Trainer Hansi Flick hatte bereits nach dem Pokalspiel gegen Frankfurt angedeutet, dass es Gnabry ein Wettlauf gegen die Zeit wird. Der 24-jährige Rechtsaußen hat im Training einen Schlag auf den Rücken bekommen und musste gegen die Eintracht passen. Flick hofft darauf, dass die Teamärzte Gnabry wieder fit bekommen bis morgen Abend und es scheint durchaus so, als würde dies gelingen.

Auf der Abschluss-PK vor dem Spiel äußerte sich der 55-jährige wie folgt zu der aktuellen Lage um Gnabry: „Serge hat heute mittrainiert, da wird man sehen, ob er spielen kann“.

Eine finale Entscheidung wird jedoch erst kurzfristig vor dem Spiel fallen.