FC Bayern News

Ex-Berater enthüllt: „Lewandowski wollte nicht mehr zu den Bayern“

Robert Lewandowski
Foto: MATTHIAS HANGST/POOL/AFP via Getty Images

Es ist ein offenes Geheimnis, dass Real Madrid in der Vergangenheit des Öfteren versucht hat Robert Lewandowski zu verpflichten. Wie dessen ehemaliger Berater nun enthüllt hat, stand der Pole 2014 kurz vor einem Wechsel zu den Königlichen. Demnach hatte Lewandowski Zweifel ob die Bayern die richtige Wahl sind.

Mit 236 Toren in 281 Spielen gehört Robert Lewandowski zu den besten Stürmern in der Geschichte des FC Bayern und ist damit nach Gerd Müller (515 Tore) der torgefährlichste Bayern-Angreifer aller Zeiten

Wie dessen ehemaliger Berater Cezary Kucharski enthüllt hat, stand der Lewandowski-Wechsel im Sommer 2014 zum FC Bayern lange Zeit auf der Kippe. Der Ausnahme-Stürmer wäre beinahe bei Real Madrid gelandet.

Lewandowski hatte Zweifel bei seinem Wechsel zum FC Bayern

Im Gespräch mit dem polnischen YouTube-Kanal „Futbolownia“ äußerte sich Kucharski, der bis Anfang 2018 als Berater von Lewandowski tätig war, wie folgt zu dem damaligen Transfer vom BVB zum FC Bayern: „An einem Punkt in den Verhandlungen wollte er nicht mehr zu Bayern und einen Vertrag bei Real Madrid unterschreiben, weil Ronaldo dort spielte“.

Laut Kucharski war Lewandowski sogar bereit sein Wort zu brechen, welches er den Bayern bereits gegeben hatte: „Ich habe ihn davon überzeugt, dass er bei einem großen Klub der Stürmer Nummer eins sein muss. Bei Real Madrid hätte er sich irgendwann gegen Karim Benzema durchgesetzt, aber ich konnte nicht zulassen, dass er mit dem Status, den er damals schon hatte, als Nummer zwei zu einem Klub wechselt“.

Wie nah Lewandowski vor einem Wechsel nach Madrid stand belegt allein die Tatsache, dass Kucharski die finanziellen Rahmenbedingungen mit den Königlichen bereits geklärt hatte. Diese waren demnach sogar besser als jene vom FC Bayern.

Die Münchner, in Form von Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge, legten sich damals aber mächtig ins Zeug, um Lewandowski nach München zu locken. Unter anderem haben die Bayern-Bosse Lewandowski die Trikot-Nummer von Mario Mandzukic (Rückennummer 9) versprochen: „Das war für mich entscheidend und hat mir gezeigt, dass Bayern der sicherste Wechsel für ihn nach seiner Zeit bei Borussia Dortmund ist“.

Mit Blick auf seine Zukunft sieht Kucharski den FC Bayern als den idealen Verein für Lewandowski um seine Karriere zu beenden: „Er wird seine Karriere bei Bayern beenden. Wenn ich noch sein Berater wäre, würde ich ihm zumindest dazu raten. Er hat sich dort selbst ein Denkmal gesetzt“.