Transfers

Medien: Bayern-Talent Daniliuc wechselt nach Frankreich

Flavius Daniliuc
Foto: imago images

Die Jugendschule beim FC Bayern soll in Zukunft einen höheren Stellenwert genießen. Die ersten Ansätze sind gemacht, jeder Jahrgang wird mit einem absoluten Fachmann an der Seitenlinie betreut. Die ersten Ergebnisse sind bereits sichtbar. In der Youth League ist der Bayern-Nachwuchs in das Viertelfinale gekommen, was gleichbedeutend mit der erfolgreichsten Teilnahme aller Zeiten ist. Die Bayern Amateure sind in der 3. Liga auf dem 2. Platz und mit Alphonso Davies und Joshua Zirkzee haben sich zwei junge Spieler in der Profimannschaft etabliert.

Ein Spieler, der sich vom Rekordmeister verabschiedet, ist Flavius Daniliuc. Der Österreicher kam 2014 aus der Jugend von Real Madrid in die Abteilung des FC Bayern und kämpfte sich bis in die A-Jugend vor. Für die Amateure absolvierte Daniliuc vier Partien in der 3. Liga, zu einer Torbeteiligung kam der Innenverteidiger nicht.

Bessere Perspektive in Nizza

Der FC Bayern bot dem 19-Jährigen einen Profivertrag an, dieser lehnte die Offerte aber ab, wie „Nice Martin“ berichtet. Daniliuc vermisst in München eine Perspektive und glaubt nicht, dass er sich langfristig durchsetzen könnte.

Der OGC Nizza hat dies ausgenutzt und ihm ein Vertragsangebot geliefert, welches er annehmen wird. Bereits am morgigen Montag soll er den Medizincheck absolvieren und einen langfristigen Vertrag unterschreiben. Zunächst sei er aber auch in Frankreich für die Reserve vorhergesehen.