FC Bayern News

Füllkrug über die “Langeweile-Kritik” am FC Bayern: “Die machen einfach einen guten Job”

Niclas Füllkrug
Foto: imago images

Der FC Bayern muss morgen Abend (20:30 Uhr, live bei Sky) auswärts bei Weder Bremen ran. Mit einem Sieg gegen die Hanseaten können sich die Münchner vorzeitig die Deutsche Meisterschaft sichern. Werder-Stürmer Niclas Füllkrug äußerte sich vor dem Spiel gegen den FCB über die Langeweile-Kritik in der Bundesliga.



Mit einem Auswärtserfolg am Dienstagabend kann der FC Bayern seine achte Meisterschaft in Folge perfekt machen. In den vergangenen Tagen gab es immer wieder Kritik über eine vermeintliche Langeweile in der Fußball Bundesliga, für die vor allem auf der FC Bayern verantwortlich sein soll. Auch Nationalspieler Bernd Leno hatte sich vor kurzem diesbezüglich geäußert. Werder-Stürmer Niclas Füllkrug hat eine deutliche andere Meinung dazu.

“Jeder bekommt am Ende, das, was er verdient”

Im Gespräch mit der “Kreiszeitung” äußerte sich der 27-jährige wie folgt dazu: “Ist es langweilig, wenn sie ihren Job überragend machen? Ich bin kein Bayern-Liebhaber, das sage ich ganz ehrlich. Aber sie machen es in jedem Bereich überragend. Wenn du acht Jahre in Folge Meister wirst, quasi unantastbar bist, zwischendurch auch noch aus Versehen die Champions League gewinnst, dann machst du einfach einen guten Job. Jeder bekommt am Ende, das, was er verdient”.

Füllkrug wird jedoch alles dafür tun um “den Bayern irgendwie die Meisterfeier zu versauen”. Für Werder wären die drei Punkte im Nord-Süd-Klassiker überlebenswichtig. Die Hanseaten liegen mit 28 Punkten derzeit auf dem 17. Rang und haben drei Punkte Rückstand auf das rettende Ufer.

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Vjeko Keskic

Vjeko Keskic

Gründer
Vjeko hat das Projekt "FCBinside" im Sommer 2019 gegründet. Während er in seiner Kindheit/Jugend noch als aktiver Kicker unterwegs war, schreibt er mittlerweile seit mehr als 15 Jahren regelmäßig über die schönste Nebensache der Welt. Auf dem Online-Portal "SPOX" wurden 2008 die ersten Blogbeiträge veröffentlicht, schon damals lag ein gewisser Fokus auf seiner großen Leidenschaft – dem FC Bayern.