Transfers

Medien: Hernandez denkt über einen Abschied vom FC Bayern nach!

Lucas Hernandez
Foto: imago images

Verlässt Rekordtransfer Lucas Hernandez den FC Bayern nach nur einer Saison wieder? Aktuellen Medienberichten zufolge steht der 24-jährige Defensiv-Allrounder bei Paris-Saint Germain auf dem Wunschzettel. Laut „Fussball Transfers“ soll Hernandez selbst offen für einen Abschied von der Säbener Straße sein.

In den vergangenen Wochen gab es zahlreiche Gerüchte rund um Lucas Hernandez und dessen sportliche Zukunft beim FC Bayern. Der 24-jährige Franzose wechselte vergangenen Sommer mit hohen Erwartungen zum deutschen Rekordmeister, konnte dies aber bis dato nicht wirklich erfüllen. Zahlreiche Verletzungen haben den Defensiv-Allrounder seinen Stammplatz gekostet, den er noch zu Saisonbeginn hatte.

Aktuellen Medienberichten zufolge könnte sich die Wege zwischen Hernandez und den Bayern nach nur einer Saison trennen. Paris Saint-Germain soll großes Interesse an dem Weltmeister haben und dieser selbst kommt scheinbar ins Grübeln.

Berater dementiert, die Gerüchte reißen aber nicht ab

Obwohl Hernandez-Berater Manuel Garcia Quilon erst Ende Mai gegenüber „Sky Sports“ betonte, dass Hernandez die Bayern nicht verlassen möchte, reißen die Gerüchte nicht ab. Während Hernandez zuletzt mit einer Rückkehr nach Spanien in Verbindung gebracht wurde, beschäftigt sich nun scheinbar auch PSG mit dem Franzosen. Entsprechende Berichte des spanischen Radiosenders „Cadena SER“ wurden von „Fussball Transfers“ bestätigt. Demnach gab es eine „lose“ Anfrage bei Hernandez ob sich dieser im Sommer einen Wechsel nach Paris vorstellen könnte.

Nach Informationen von „Fussball Transfers“ soll Hernandez diesbezüglich gesprächsbereit sein. Neben den sportlichen Gründen, soll es auch familiäre geben. Demnach soll sich seine Frau Amelia Ossa Llorente in München nicht wirklich heimisch fühlen. Neben Frankreich, soll auch eine Rückkehr nach Spanien weiterhin eine Option sein.