Transfers

Wildes Gerücht aus Spanien: Real Madrid beschäftigt sich mit Alphonso Davies

Alphonso Davies
Foto: imago images

Aktuellen Medienberichten zufolge beschäftigt sich Real Madrid mit einer Verpflichtung von Alphonso Davies. Wie „Don Balon“ berichtet, soll der 19-jährige FCB-Youngster die Nachfolge von Altstar Marcelo bei den Königlichen antreten.

Alphonso Davies gehört zweifelsfrei zu den größten Shootingstars in Europa. Der Kanadier hat sich in den vergangenen Monaten zu einem absoluten Leistungsträger und Stammspieler beim FC Bayern entwickelt. Während man in München mit der rasanten Entwicklung des Teenagers mehr als zufrieden ist, weckt Davies scheinbar auch Begehrlichkeiten im Ausland.

Real Madrid nimmt Davies ins Visier

Wie das spanische Portal „Don Balon“ berichtet, beschäftigt sich Real Madrid mit dem kanadischen Nationalspieler. Demnach sehen die Königlichen in dem 19-jährigen Linksverteidiger den idealen Nachfolger für Altstar Marcelo und wären bereit 50 Mio. Euro für Davies zu bezahlen.

Alphonso Davies
Foto: Andreas Gebert/Pool via Getty Images

Dieses Transfergerücht ist mit äußerst Vorsicht zu genießen. Auch wenn Real durchaus Interesse an Davies haben könnte, gibt es derzeit überhaupt keinen Grund, sowohl für die Bayern als auch für Davies selbst, über einen Wechsel nachzudenken. Davies hat erst vor kurzem seinen Vertrag langfristig bis 2025 an der Säbener Straße verlängert und ist fester Bestandteil der Zukunftsplanungen beim deutschen Rekordmeister. Zumal die die vermeintliche Ablösesumme bereits erahnen lässt, dass es sich hierbei mehr um einen Wunschgedanken als um eine seriöse Meldung handelt.

Der Marktwert von Davies wurde erst vor kurzem vom CIES auf mehr als 130 Mio. Euro geschätzt. Demnach gehört der FCB-Youngster zu den zehn wertvollsten Spielern der Welt.