FC Bayern News

Zirkzee schwärmt von Flick: „Er hat mir das Vertrauen geschenkt“

Hansi Flick und Joshua Zirkzee
Foto: imago images

Mit seinem vierten Saisontreffer war FCB-Youngster Joshua Zirkzee am vergangenen Samstag maßgeblich am knappen 2:1-Heimerfolg gegen Borussia Mönchengladbach beteiligt. Der 19-jährige Niederländer hat unser Hansi Flick eine enorme Entwicklung bei den Profis hingelegt und ist dem Bayern-Trainer dankbar für dessen Vertrauen welches er in den vergangenen Monaten immer wieder erhalten hat.

Aus der Jugend von Feyenoord Rotterdam sicherte sich der FC Bayern im Sommer 2017 für 150.000 Euro die Dienste an Joshua Zirkzee. Er kämpfte sich durch die Jugendakademie durch, erhielt Einsätze bei den Amateuren und konnte in Vorbereitungsturnieren der Profis glänzen. Mittlerweile ist er ein fester Bestandteil des Profikaders.

„Ich denke nicht über eine Leihe nach“

Im Gespräch mit dem niederländischen Portal „NOS Sport“ bewertet Zirkzee seine aktuelle Situation beim Verein, den bisherigen Saisonverlauf sowie seine Zukunftsabsichten: „Es war ein schwerer Start für mich. Ich habe nicht gut gespielt, doch als Hansi Flick zum Cheftrainer gemacht wurde, gab er mir die Chance und schenkte mir Vertrauen. Danach lief es besser.“ Nach acht Einsätzen kann Zirkzee vier Tor und eine Vorlage aufweisen.

Am Dienstag ist der deutsche Rekordmeister beim Werder Bremen zu Gast. Als Spieler der Profiabteilung konnte der Rechtsfuß noch nie eine Meisterschaft feiern, das soll sich nun ändern.: „Wir sind sehr fokussiert, weil wir wissen, dass es nicht einfach werden wird. Wir werden mit voller Konzentration antreten. Die Meisterschaft werde ich das erste Mal erleben, ich freue mich drauf.“

Hinter Robert Lewandowski ist Zirkzee der benötigte Back-Up. Gegen Gladbach ließ er seine Klasse bereits aufblitzen. Er ist stark im Kombinationsspiel, kann die Bälle gut behaupten und weiß, wo ein Stürmer stehen muss. Sein Ziel ist, sich langfristig durchzusetzen: „Im Moment denke ich nicht über eine Leihe nach. Ich versuche mich im Training weiterzuentwickeln und nehme jede Minute im Spiel mit. Wir werden sehen“.