Transfers

Medien: Hernandez verhandelt bereits mit PSG!

Lucas Hernandez
Foto: CHRISTOF STACHE/AFP via Getty Images

Verlässt Lucas Hernandez den FC Bayern am Ende der Saison? Aktuellen Medienberichten zufolge forciert Paris Saint-Germain einen Wechsel des 24-jährigen Defensiv-Allrounders kommenden Sommer. Wie das „Fussball Transfers“ berichtet, haben die Verhandlungen zwischen PSG und Hernandez bereits begonnen.

Gestern Abend feierte Lucas Hernandez seinen ersten Meistertitel mit dem FC Bayern. Unter Umständen könnte dies auch zugleich sein letzter sein. Der 24-jährige Abwehrspieler ist mit seiner Reservistenrolle in München alles andere als zufrieden und spielt mit dem Gedanken die Bayern nach nur einer Saison bereits wieder zu verlassen.

PSG macht Ernst bei Hernandez

Anfang der Woche machten erste Meldungen die Runde, dass Paris Saint-Germain sich mit Hernandez beschäftigten würde und in dem französischen Weltmeister einen idealen Nachfolger für Thiago Silva sieht, der den Verein im Sommer verlassen wird.

Nach Informationen von „Fussball Transfers“ forciert PSG einen Wechsel im Sommer und soll bereits in Verhandlungen mit den Beratern von Hernandez stehen. Während Hernandez beim FC Bayern um einen Platz in der Innenverteidigung kämpfen muss, hätte er in Paris deutlich bessere Chancen auf einen Stammplatz im Abwehrzentrum.

Auch wenn Bayern-Trainer Hansi Flick Hernandez und dessen Qualitäten zuletzt explizit gelobt hat, ist ein Verkauf des Rekordtransfers nach nur einem Jahr nicht ausgeschlossen. Voraussetzung dafür wäre jedoch, dass der FCB eine Ablöse im Bereich von 80 Mio. Euro erhält. Zudem sollte der Vertrag von David Alaba vorzeitig verlängert werden. Der Österreicher hat sich unter Flick als neuer Abwehrchef in der Innenverteidigung etabliert und möchte auch in Zukunft in der Abwehrzentrale spielen.