Fussball News

UEFA hat entschieden: Sommer-Transfers dürfen nicht in der CL und EL spielen

UEFA
Foto: ARIS MESSINIS/AFP via Getty Images

Neben der Bekanntgabe der finalen Fortsetzungspläne für die laufende Champions und Europa League, hat die UEFA am Mittwoch weitere wichtige Entscheidungen für den Europapokal getroffen.

In den vergangenen Tagen gab es zahlreiche Spekulationen darüber ob Spieler, die bereits im Juli zu einem neuen Verein wechseln, für den neuen Klub auch in der CL und EL spielberechtigt sind. Die UEFA hat hierzu nun eine finale Entscheidung getroffen und sich dagegen ausgesprochen. Somit erhalten jene Spieler, die im Sommer den Verein wechseln keine Spielberechtigung für die laufende Europapokal-Saison.

Diese Entscheidung hat unter anderem Einfluss auf RB-Stürmer Timo Werner, der kurz vor einem Wechsel zum FC Chelsea steht. Aber auch Bayern-Wunschspieler Leroy Sane könnte damit nicht für die Münchner in der Champions League auflaufen.

UEFA beschließt fünf Auswechslungen für EL und CL

Auch in Sachen Auswechslungen hat die UEFA eine Anpassung für die laufenden Europapokal-Saison offiziell vorgenommen. Ab sofort dürfen die Teams auch in der CL und EL bis zu fünf Mal pro Spiel wechseln.