FC Bayern News

Müller enthüllt: „Diese Meisterschaft fühlt sich schon besonders an für mich“

Thomas Müller
Foto: imago images

Die Stimmung beim FC Bayern ist nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft ausgelassen. Laut Thomas Müller haben es die Bayern-Profis nach dem Auswärtssieg in Bremen „richtig krachen lassen“. Eigenen Aussagen zufolge ist die achte Meisterschaft in Folge eine besondere für den 30-jährigen Angreifer.

Nach dem achten Titelgewinn in Folge könnte man meinen, dass sich der Gewinn der Deutschen Meisterschaft, gerade für die alteingesessenen Bayern-Spieler wie Thomas Müller, wie „Business as usual“ anfühlt. Doch für Müller hat diese Meisterschaft einen besonderen Stellenwert, wie er am Mittwoch im Rahmen einer Q&A-Session auf Instagram verraten hat: „Ich muss sagen: Dieses Mal fühlt es sich schon besonders an. Auch für mich persönlich“.

Für Müller ist es eine Genugtuung, dass er sich vom Edel-Joker unter Niko Kovac erneut zum absoluten Stammspieler und Leistungsträger unter Hansi Flick entwickelt hat: „Ich hatte diese Saison einen steinigen Weg zu gehen und deswegen ist natürlich auch eine gewisse Freude und Genugtuung da, die vielleicht in den anderen Jahren nicht so speziell war. Auch weil man sich selbst aus einem Loch kämpfen musste“.

„Dann haben wir es nochmal richtig krachen lassen“

Auch wenn der knappe 1:0-Sieg gegen Bremen harte Arbeit war, haben die Münchner nach dem Spiel die Meisterschaft gebührend gefeiert: „Man hat der Mannschaft schon angesehen, dass die letzten Wochen ziemlich viel Körner gekostet haben. Aber gestern haben wir es danach nochmals richtig krachen lassen“. Dabei haben sich Müller & Co. auch nicht von den strikten Corona-Regeln abhalten lassen: „An unseren Einzeltischen haben wir, den Regeln entsprechend, natürlich trotzdem richtig gefeiert.“