FC Bayern News

München bleibt EM-Spielort und erhält das CL-Finale 2023

Allianz Arena
Foto: Alexander Hassenstein/Bongarts/Getty Images

Die Europäische Fußball-Union hat am gestrigen Mittwoch zahlreiche wichtige Entscheidungen für die ihre Wettbewerbe getroffen. Auch die Stad München bzw. die Allianz Arena sind davon betroffen.

Bedingt durch das CL-Finalturnier in Lissabon kommt es zu einer Verschiebung der bereits geplanten Endspiele in den Folgejahren. Da die türkische Metropole Istanbul durch die Corona-Krise leer ausgegangen ist, findet das CL-Endspiel 2021 in der Türkei statt. Damit verschieben sich auch alle anderen Finaltermine. 2022 ist Sankt-Petersburg an der Reihe und 2023 findet das CL-Finale in der Münchner Allianz Arena statt.

EM 2021 weiterhin in München

Auch die Europameisterschaft für 2021 wird weiterhin in München stattfinden. Die UEFA bestätigte am Mittwoch alle zwölf Ausrichter. Die bayerische Landeshauptstadt hatte sich als Austragungsort für die EM 2020 beworben, durch die Corona-Pandemie geriet die Austragung kurzzeitig ins Wanken, am Mittwoch folgte jedoch die endgültige Bestätigung.

Vom 11. Juni bis zum 11. Juli 20201 wird die Europameisterschaft weiterhin in den vorhergesehen Städten stattfinden. Alle zwölf Orte wurden überprüft und erhielten den erneuten Zuschlag. In München werden insgesamt vier Spiele ausgetragen, alle drei Gruppenspiele der deutsche Nationalmannschaft sowie ein Viertelfinale.