Bundesliga

Die Stimmen zum Heimsieg gegen Freiburg: „Heute hatten wir eine Super-Spielfreude“

Hansi Flick
Foto: imago images

Der FC Bayern hat auch sein zwölftes Bundesliga-Spiel in Folge gewonnen. Das Team von Hansi Flick feierte am Samstag einen 3:1-Heimerfolg gegen den SC Freiburg. Spieler und Verantwortliche zeigten sich nach dem Spiel sichtlich zufrieden.

Der FC Bayern lässt sich nicht locker, trotz des vorzeitigen Gewinns der Meisterschaft ist man weiterhin „hungrig“. Bayern-Coach Hansi Flick zeigte sich nach dem souveränen Erfolg gegen Freiburg zufrieden: „Wir haben den Anspruch, Tore zu erzielen und Spiele zu gewinnen. Wenn du Vertrauen hast in deine Stärke, ist das ein Pluspunkt, den du mehr hast im Spiel. Das kannst du durch Siege untermauern – und ich hoffe, dass wir das noch lange so beibehalten können“.

Auch Thomas Müller betonte nach dem Spiel, dass die Münchner weiterhin motiviert sind“ „Wir wollten gierig sein. Auch die Jungs, die reinkommen, haben Qualität. Jeder Spieler, der beim FC Bayern im Kader ist, der hat eine Super-Qualität“. Der 30-jährige zeigte sich mit der Team-Leistung, haderte jedoch mit sich selbst: „Heute hatten wir eine Super-Spielfreude. Schade, dass wir in der zweiten Halbzeit nicht noch mehr Tore gemacht haben. Da hätte ich mich auch mindestens einmal eintragen müssen in die Torschützenliste“.

„Es ist schon besonders hier“

Joshua Kimmich ließ die Saison nach dem Spiel kurz Revue passieren und lobte die Mentalität der Mannschaft: „Es ist schon besonders hier, würde ich sagen. Auch wenn man jetzt diese Saison sieht. Wir haben es zu keinem Zeitpunkt irgendwie abgeschrieben. Wir haben immer an uns geglaubt, auch als wir sieben Punkte hinten waren. Heute hat man gemerkt, obwohl wir schon Deutscher Meister sind, sind wir trotzdem hungrig und gierig und wollen trotzdem gewinnen“.