Bundesliga

Die Stimmen zur Vergabe der TV-Rechte: „Dies ist ein Meilenstein für DAZN“

Bundesliga TV
Foto: Sebastian Widmann/Bongarts/Getty Images

Die Deutsche Fußball-Liga hat am Montag bekannt gegeben, welche Anbieter ab der Saison 2021/22 die Fußball Bundesliga übertragen werden. Während sich Pay-TV-Sender Sky erneut die wichtigsten Liverechte sichern konnte, hat auch der Streamingdienst-Anbieter DAZN die Anzahl seiner Livespiele mehr als verdoppelt. Mit Sat.1 wird ab dem Sommer 2021 zudem ein neuer TV-Sender die Bundesliga im Free-TV zeigen.

Insgesamt 4,4 Mrd. Euro hat die DFL mit der Auktion der Medienrechte für die 1. und 2. Bundesliga für die Spielzeiten von 2021/2022 bis 2024/2025 erlöst. Auch wenn dies 260 Mio. Euro weniger ist als bei der letzten Auktion, zeigte sich DFL-Chef Christian Seifert durchaus zufrieden: „Das Ergebnis der Ausschreibung bietet den Clubs der Bundesliga und 2. Bundesliga ebenso wie den Fans größtmögliche Stabilität in unsicheren Zeiten. Dies gilt sowohl mit Blick auf den weitgehenden Erhalt der Erlös-Situation als auch hinsichtlich der Seh-Gewohnheiten“. Seifert verwies dabei vor allem auf die schweren Rahmenbedingungen, ausgelöst durch die Corona-Krise.

DAZN sichert sich noch mehr Bundesliga-Livespiele

Der US-amerikanische Streamingdienst-Anbieter DAZN hat die Anzahl seiner Livespiele von jetzt 40 auf zukünftig 106 gesteigert. DAZN wird ab der Saison 2021/22 sowohl das Freitagsspiel als auch sämtliche Sonntagsspiele exklusiv übertragen.

Thomas de Buhr, Executive Vice President DAZN äußerte sich wie folgt dazu: „Die Bundesliga wird an zwei von drei Tagen pro Woche exklusiv auf DAZN zu sehen sein. Es macht uns stolz, allen Fans ab 2021 nun dreimal mehr Bundesliga-Fußball anbieten zu können als bisher. Dies ist ein Meilenstein für DAZN auf dem Weg, die Nummer 1 der Live-Sport-Anbieter zu werden“.

BILD setzt voll und ganz auf digitale Inhalte

Auch beim Axel-Springer Verlag gibt es durchaus Grund zum Jubeln. Der Medienkonzern hat sich zwei Highlight-Rechtepakete gesichert. Damit wird die BILD unmittelbar nach Abpfiff alle Highlight-Videos der insgesamt 617 Saisonspiele der 1. und 2. Bundesliga im Web zeigen.

Neu ist zudem eine sog. „Blitz-Highlight-Show“ mit den besten Szenen, Stimmen und Analysen von Top-Experten, die sogar vor der ARD-Sportschau ausgestrahlt werden.

Matthias Brügelmann, Chefredakteur Sport der BILD- und WELT-Gruppe, betonte, dass man sich auf die Highlight-Clips fokussiert: „Mit den neuen Rechtepaketen werden wir den Fußball-Fans direkt nach dem Schlusspfiff die besten und schnellsten Highlight-Clips und Analysen bieten, die es in Deutschland gibt. Damit schaffen wir ein großartiges multimediales Erlebnis auf all unseren Plattformen“

Zudem hat sich BILD ab 2021 das Lizenzpaket für „digitale Außenflächen“ gesichert, z.B. an Bushaltestellen, in Bahnhöfen oder Einkaufszentren. Auch hier werden in Zukunft Szenen aller 617 Saisonspiele der 1. und 2. Bundesliga gezeigt. Dieses Paket wurde erstmalig von der DFL vergeben.