Transfers

Medien: Hernandez bittet Bayern um Wechselfreigabe

Lucas Hernandez
Foto: imago images

Trotz öffentlicher Rückendeckung von Sportdirektor Hasan Salihamidzic reißen die Gerüchte rund um Lucas Hernandez nicht ab. Der 24-Jährige Defensiv-Allrounder wurde in den vergangenen Tagen intensiv mit einem Wechsel zu Paris Saint-Germain in Verbindung gebracht. Aktuellen Medienberichten zufolge steht Hernandez kurz vor einer Einigung mit PSG.

Wie „Fussball Transfers“ berichtet, sollen die Gespräche zwischen Hernandez und Paris bereits fortgeschritten sein. Demnach steht man kurz vor einer Einigung.

Lassen die Bayern Hernandez ziehen wenn das Angebot stimmt?

Obwohl Hansi Flick und Hasan Salihamidzic sich in den vergangenen Tagen auffällig oft lobend über Hernandez geäußert haben, scheint der Franzose unzufrieden mit seiner Rolle an der Isar zu sein. Während er in München um einen Stammplatz in der Viererkette kämpfen muss, winkt im Paris eine tragende Rolle als Nachfolger von Thiago Silva.

Laut „Fussball Transfers“ hat Hernandez die Bayern bereits um eine Wechselfreigabe gebeten. In München ist man trotz der durchwachsen ersten Saison des Rekordtransfers nicht unbedingt gewillt Hernandez direkt wieder ziehen zu lassen. Ein Wechsel kommt zudem nur in Frage, wenn PSG die 80 Mio. Euro zahlt, die Bayern vor einem Jahr an Atletico Madrid überweisen musste um sich Hernandez zu sichern.