Fussball News

Fan-Rückkehr mit Einschränkungen: Niederlande erlauben Fußballspiele mit Zuschauern

Ajax-Fans
Foto: imago images

In Dänemark und Ungarn dürfen Fans schon wieder teilweise ins Stadion. Auch die Politik in den Niederlanden hat am Donnerstag ihr „Go“ für eine Fan-Rückkehr erteilt, jedoch mit starken Einschränkungen.

Während in Deutschland die Diskussionen rund um eine mögliche Fan-Rückkehr erst langsam Fahrt aufnehmen, geht es in anderen europäischen Ländern deutlich schneller zu Sache. In Ungarn sind bereits seit Juni Fans im Stadion wieder zugelassen. Auch in Dänemark dürfen Fans schon wieder teilweise ins Stadion. Mit den Niederlanden erlaubt nun ein weiteres EU-Land die Rückkehr der Zuschauer in die Stadien.

Ab September sind Fans im Stadion wieder erlaubt

Wie Ministerpräsident Mark Rutte am Donnerstag in Den Haag bekannt gab, sind ab September Fußballspiele mit Zuschauern wieder erlaubt. Aber auch die Fans in den Niederlanden müssen sich auf erhebliche Einschränkungen einstellen. Neben dem obligatorischen Sicherheitsabstand von 1,5 Metern sind auch Sprechchöre untersagt. Demnach sollen die Fans weder singen noch schreien, um eine Verbreitung des Coronavirus zu verhindern.

Zudem dürfen die Vereine, je nach Bauweise, nur ein Drittel des ursprünglichen Fassungsvermögens für die Zuschauer-Rückkehr öffnen.

Die Saison in der niederländischen Eredivisie wurde am 24. April vorzeitig abgebrochen worden. Großveranstaltungen sind bis zum 1. September verboten. Der niederländische Fußballverband KNVB kündigte bereits an, sich für die neue Saison auch an der Organisation des Bundesliga-Restarts zu orientieren.